Empfohlen Eintritt frei

Le Mépris - Die Verachtung

Le Mépris - Die Verachtung - © Österreichisches Filmmuseum

Le Mépris - Die Verachtung (Foto: Österreichisches Filmmuseum)


Film über Film: ein kurzer Film über die Liebe und eine Liebeserklärung ans große Kino. Elementarfarben, dunkles blau, knallendes rot und tödliches gelb, dominieren, zitiert werden Hölderlin und Dean Martin, Brecht und Rossellini. Ansonsten redet ein jeder am anderen vorbei: Der Autor spricht nicht englisch, der Produzent kein französisch – einzig Fritz Lang, "das Gewissen des Films, seine Ehrlichkeit", beherrscht alle Sprachen, die am Set von "Le Mépris" gesprochen werden. (Michael Omasta)

Regie:
Regie:
Jean-Luc Godard
Darsteller:
Darsteller:
Brigitte Bardot, Michel Piccoli, Fritz Lang, Jack Palance
Land/Jahr:
Land/Jahr:
F/I 1963
Dauer:
Dauer:
102 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!