Salo - Die 120 Tage von Sodom

Salò o le 120 giornate di Sodoma

Die Lust an der Erniedrigung als anthropologische Konstante der bürgerlichen Gesellschaft - im Detail exemplifiziert anhand der NS-Okkupation Italiens, basierend auf einem Buch von de Sade. "Es ist wahr, 'Salo' wird ein so grausamer Film sein, dass ich mich davon werde distanzieren müssen und so tun, als glaubte ich nicht daran" (Pasolini).

Regie:
Regie:
Pier Paolo Pasolini
Darsteller:
Darsteller:
Paolo Bonacelli, Sonia Saviange, Aldo Valletti, Giorgio Cataldi, Umberto Paolo Quintavalle
Land/Jahr:
Land/Jahr:
I/F 1975
Dauer:
Dauer:
119 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Jugendverbot
Festival:
Festival:
Pasolini / Bolognini / Lizzani

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!