Zyklisches Programm: Was ist Film (35) - Karl Kels

Programm mit Arbeiten des "Kubelka-Schülers" aus Frankfurt: "Heuballen", "Kondensstreifen", "Schleuse", "Nashörner", "Stare", "Flußpferde". - "Kels ist kein Stilist, der gleichsam mit angemeldetem ästhetischem Patent sein Material nur als Markenzeichen seiner selbst verbraucht" (Bernhard Uske).

Regie:
Regie:
Karl Kels
Land/Jahr:
Land/Jahr:
BRD 1981-1993
Dauer:
Dauer:
62 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!