Empfohlen Eintritt frei

Ein junger Herr aus Oxford

Wanka, Moser in: Ein junger Herr aus Oxford - © Illustrierter Film-Kurier

Wanka, Moser in: Ein junger Herr aus Oxford (Foto: Illustrierter Film-Kurier)


Besagter junger Herr aus Oxford stammt aus Wien, wohin er nach dem Studium auch zurückkehrt, um das Bauunternehmen seines verstorbenen Onkels zu übernehmen. Um sich einen besseren Überblick zu verschaffen, tritt er als kleiner Angestellter in die Firma ein und verliebt sich natürlich umgehend in eine junge Kollegin. "Ergötzlich ist die Figur des Buchhalter Schnabel (so der Verleihtitel im Deutschen Reich), der sich Groschen um Groschen abspart, damit er nach jedem Vierteljahr einmal den Kavalier spielen und eine blonde 'Dame', die in Wirklichkeit ein Stubenmädchen ist, nobel ausführen kann. Wer anderer könnte in solcher Gestalt komischer wirken als Hans Moser?" (Friedrich Porges) Unter dem Pseudonym H.W. Becker soll Ödön von Horváth das Drehbuch geschrieben haben. Rarität! [Filmarchiv Austria, ab 25.12.]

Regie:
Regie:
J.A. Hübler-Kahla
Darsteller:
Darsteller:
Hugo Thimig, Rolf Wanka, Gusti Huber, Hans Moser, Lizzi Holzschuh, Max Gülstorff, Kurt Vespermann
Land/Jahr:
Land/Jahr:
Ö 1935
Dauer:
Dauer:
88 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Festival:
Festival:
Hans Moser. Wiener Weltschmerzkomiker
Streaming:
Streaming:
https://www.filmarchiv.at/en/channel/hans-moser/

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!