Empfohlen

The Most Beautiful Boy in the World

© Dogwoof

Foto: Dogwoof


1971 spielte der 15-jährige Björn Andresen die Hauptrolle in Luchino Viscontis Verfilmung von Thomas Manns "Tod in Venedig" und erfuhr durch den Film weltweiten Ruhm, der zusehends bizarre Auswüchse annahm. So startete er in Japan eine Karriere als androgyner Popstar, dessen makellose Züge auch in Animes und Mangas vermarktet wurden. Aus dem Abstand von 50 Jahren zeigt die Doku, wie Andresen darum rang, die Kontrolle über sein Leben zurückzugewinnen. Dabei ist die Argumentation, die neben einer Anklage der brutalen Unterhaltungsindustrie schwierige Familienverhältnisse ignoriert, unscharf, während die Offenheit des Porträtierten beklemmende Einblicke gewährt. (Filmdienst)

Regie:
Regie:
Kristina Lindström, Kristian Petri
Land/Jahr:
Land/Jahr:
SWE 2020
Genre:
Genre:
Dokumentarfilm
Dauer:
Dauer:
94 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!