Empfohlen Neu im Kino Filmkritik

Cop Secret

Leynilögga

© Polyfilm

Foto: Polyfilm


Bussi ist der Supercop Reykjavíks. Ein richtiger Mann mit Pilotenbrille und Lederjacke, der ohne Alkohol nicht funktioniert, keine Regeln kennt und in Gewalt eine Lösung sieht. Als er bei einer mysteriösen Reihe von Banküberfällen nicht weiterkommt, stellt seine resolute Chefin ihm den pansexuellen Hördur im zu engen Slimfit-Anzug an die Seite. Die in Wahrheit verschlafene Hauptstadt Islands wird hier augenzwinkernd zum Hot Spot des Verbrechens und weil es 2022 ist, setzt Regisseur Halldórsson dem Buddy-Film noch ein queeres Hauberl auf. (Martin Nguyen)

Regie:
Regie:
Hannes Por Halldórsson
Darsteller:
Darsteller:
Audunn Blöndal, Rúrik Gíslason, Egill Einarsson, Björn Hlynur Haraldsson
Land/Jahr:
Land/Jahr:
ISL 2021
Genre:
Genre:
Komödie, Action
Dauer:
Dauer:
98 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Kinostart:
Kinostart:
24. Juni 2022

Bussi Baby: "Cop Secret"

MARTIN NGUYEN | 22.06.2022

Die 80er-Jahre lassen grüßen: Regisseur Hannes Þór Halldórsson lässt in seiner Action-Parodie "Cop Secret" kein Genremuster seiner Vorbilder wie "Die Hard" oder "Lethal Weapon" aus. Seine Hauptfigur Bussi (Auðunn Blöndal) ist der Supercop Reykjavíks. Ein richtiger Mann mit Pilotenbrille und Lederjacke, der ohne Alkohol nicht funktioniert, keine Regeln kennt und in Gewalt eine Lösung sieht. Als er bei einer mysteriösen Reihe von Banküberfällen nicht weiterkommt, stellt ihm seine resolute Chefin den pansexuellen Hördur (Egill Einarsson) im zu engen Slimfit-Anzug an die Seite.

Die in Wahrheit verschlafene Hauptstadt Islands wird hier augenzwinkernd zum Hot Spot des Verbrechens, und weil es 2022 ist, setzt Hallodórsson dem Buddy-Film noch eine queere Haube auf. Die Sprüche sitzen locker und die schamlose Actionkracher-Imitation macht zunächst noch Spaß, doch der Low-Budget-Charakter zeigt bald Ermüdungserscheinungen. Wohl auch, weil der Witz mit den in Island weltberühmten Schauspielern lokal besser funktioniert als international. Am Ende darf eine tickende Bombe des Bösewichts Rikki Ferrari (Björn Hlynur Haraldsson) im Fußballstadion entschärft werden, während das Buddy-Liebesgeständnis im Feuergefecht tiefer sitzt als jede Kugel.

Ab Fr in den Kinos (OmU im Filmcasino)

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!