Neu im Kino

Tausend Zeilen

© Warner Bros

Foto: Warner Bros


In einem Mix aus Krimi und überspitzter Mediensatire rekonstruiert "Tausend Zeilen" einen der größten Skandale des deutschen Journalismus. Inspiriert vom Buch "Tausend Zeilen Lüge" von Juan Moreno, der als freier "Spiegel"-Autor den Fall Relotius ins Rollen brachte, lässt Michael "Bully" Herbig den Autor Juan Romero (Elyas M'Barek) auf die Ungereimtheiten des Starreporters Lars Bogenius (Jonas Nay) des Nachrichtenmagazins "Chronik" treffen. Einzeltäter oder Systemversagen? Da bleibt der Film direkte Antworten schuldig. (Martin Nguyen)

Regie:
Regie:
Michel "Bully" Herbig
Darsteller:
Darsteller:
Elyas M'Barek, Jonas Nay, Michael Ostrowski, Marie Burchard, Jörg Hartmann, Kurt Krömer
Land/Jahr:
Land/Jahr:
D 2022
Genre:
Genre:
Drama
Dauer:
Dauer:
93 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Kinostart:
Kinostart:
30. September 2022

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!