Empfohlen

My Imaginary Country

Mi país imaginario

© Viennale

Foto: Viennale


Als beständiger und kritischer Chronist der Geschichte seines Heimatlandes dokumentiert Guzmán mit diesem Film den jüngsten revolutionären Aufbruch in Chile. Ausgelöst durch die Erhöhung der Metropreise, stand 2019 bald auch die Forderung nach einem Ende der diktatorischen Strukturen und einer neuen Verfassung im Raum. Schließlich gewinnt ein Linksliberaler die Neuwahlen und eine Indigene leitet die Verfassungskommission. Guzmán und seine Mitbürger:innen - oft junge Frauen - halten an der Utopie fest, auch wenn der Entwurf einer neuen Verfassung, wie wir mittlerweile wissen, im September 2022 abgelehnt wurde.

Regie:
Regie:
Patricio Guzmán
Land/Jahr:
Land/Jahr:
CHL/F 2022
Genre:
Genre:
Dokumentarfilm
Dauer:
Dauer:
83 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!