Agostino

Ödipales nach Albert Moravias gleichnamigem Roman: "Erik Satie gibt mit seiner 'Gymnopédie' den Ton an für die Stimmung des Films zwischen Melancholie und Lebensfreude. Der 13-jährige Agostino ist mit seiner verwitweten Mutter nach Venedig gereist. Die Tage sind für ihn wunderbar, voller großer Reinheit, die den Halbwüchsigen mit Freude erfüllt. Als die Mutter jedoch von einem Mann verführt wird, entbrennt der Sohn in Eifersucht." (C.Hö.)

Regie:
Regie:
Mauro Bolognini
Darsteller:
Darsteller:
Ingrid Thulin, John Saxon, Paolo Colombo, Mario Bartoletti, Aldo Bussaglia
Land/Jahr:
Land/Jahr:
I 1962
Dauer:
Dauer:
90 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Festival:
Festival:
Pasolini / Bolognini / Lizzani

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!