Lesekränzchen 11: „Die BilderBuchBande feiert Weihnachten“, , NordSüd Verlag

Das Lesekränzchen im FALTER-Buchclub ist ein Format, um gemeinsam Bücher zu lesen und zu besprechen. Durch die Kooperation mit Verlagen können wir in jedem Lesekränzchen einige Freiexemplare verlosen, die Leserunden stehen aber allen Mitgliedern des FALTER-Buchclubs offen. Hier veröffentlichen wir die besten Rezensionen der Mitlesenden. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Rezensionen aus dem FALTER-Lesekränzchen

Das Buch war/ist ein toller Begleiter In der Adventzeit. Täglich haben wir eine Geschichte mit unserer Tochter gelesen und genossen die Vielfalt der Erzählweisen und die unterschiedlichen Illustrationen. Wir hatten den Eindruck, dass die Vielzahl der Herkunft der kleinen Erzählungen einen guten Mix aus klassischen, religiösen sowie modernen Weihnachtsgeschichten widerspiegeln.

Die Geschichten waren von einer Lesedauer zwischen 3-5 Minuten, dennoch fand unsere 3-Jährige Tochter manche Geschichten zu lange.

Es machte Spaß, jeden Tag nach dem Öffnen eines Adventskalender-Kästchens eine Geschichte gemeinsam als Familie auf der Couch zu lesen. Für Erwachsene brachten einige Geschichten eine schöne Erinnerung aus der eigenen Kindheit hervor und machten es auch für uns zu einem Erlebnis.

(Rezension von Familie Bacinger-Birkfellner)

Nachdem in unserer Familie die "große" BilderBuchBande schon seit einem Jahr regelmäßig vorgelesen wird, war mir das Konzept der Weihnachtausgabe dessen schon bekannt: Hochwertige Buchqualität, liebevoll gestaltete Zeichnungen aber vor allem: überwiegend wunderbare Geschichten, die sich täglich vorlesen lassen.

Bei der Weihnachts-BilderBuchBande sind die Geschichten chronologisch sortiert, beginnend beim Hl. Martin, endend bei Silvester. Somit kann das Buch die ganze Adventszeit genutzt werden. Die Geschichten selber sind zu einem großen Teil klassische Weihnachtsgeschichten, also handeln oft (zumindest am Rande) von Jesus-Josef-Maria und Betlehems Stall, was für unsere Familie passt, und auch ich selber verbinde Weihnachten eher mit Christkind, als mit dem Weihnachtsmann. Wenn in dem Buch aber auch solche Geschichten vorgekommen sind, habe ich sie mit gleichem Enthusiasmus vorgelesen.

Es gab inhaltlich viele Highlights ("Stille Nacht - Ein Lied geht um die Welt" für mich, "Pauli feiert Weihnachten" für meinen 3-Jährigen Sohn) aber auch den einen oder anderen Tiefpunkt (Eine mehr oder weniger ungeschmückte Erklärung über Weihnachtsmärkte in Deutschland bzw. die Geschichte "Simon“, die als Ganzes inklusive Zeichnungen aus der "großen" BilderBuchBande kopiert wurde). Insgesamt lese ich aber gerne aus dem Weihnachtsbuch vor, werde es aber im Jänner wieder ins Regal stellen und es künftig nur noch anlassbezogen daraus lesen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass mich und meine Familie das Buch noch viele Jahre durch die Adventzeit begleiten wird und das Vorlesen daraus bei meinen Kindern vielleicht sogar zu deren späteren Kindheitserinnerungen an die Weihnachtszeit eine wichtige Rolle spielt. Hätte mir das Buch in jedem Fall auch ohne dem Lesekränzchen zugelegt. Es hat den Erwartungen absolut entsprochen.

(Rezension von Thomas M.)

Die Weihnachtsausgabe der Bilderbuchbande hat meiner 4-Jährigen und mir in allem ganz gut gefallen. Die Illustrationen, die Haptik des Buches sowie das Leseband machen Lust zu Blättern und zu Schmökern.

Persönlich würde ich das Buch eher schon älteren Kindern empfehlen, da etliche Geschichten doch schwierig zu verstehen bzw. für manch jüngere Kinder furchteinflößend sein könnten. Zeitweilig wiederholt sich das Buch etwas, da die Geschichte von Maria und Josef mehrfach in unterschiedlicher Erzählform darin vorkommt.

Wer in der Adventszeit besinnliche religiöse zur Jahreszeit passende Vorlesegeschichten sucht, wird mit dieser Edition der BilderBuchBande sicherlich Freude haben.

(Rezension von Katja F.)

„Die Bilderbuchbande feiert Weihnachten“ ist ein schön aufbereitetes, umfassendes Geschichtenbuch, das die Familie mit besinnlichen Texten durch die Weihnachtszeit begleiten kann.

Die 18 Geschichten und 3 kurzen Sachtexte rund um die Advent- und Weihnachtszeit holen die kleinen und großen Leser*innen mit einem kleinen Bären, der Sankt Martin begegnet und einem Siebenschläfer, in der Tasche des Sankt Nikolaus einschläft ab, besuchen den großzügigen Kaninchenjungen Pauli, den Hirten Simon mit seinen vier Lichtern und die Komponisten von „Stille Nacht, heilige Nacht“ in der Adventzeit, und machen sich begleitet von drei ungewöhnlichen Königen, einem kleinen Trommler, und natürlich Maria und Josef auf den Weg zum Weihnachtsabend. Die Geschichten sind liebevoll ausgewählt und chronologisch sortiert, die Illustrationen bieten etwas für alle Geschmäcker.

Das Buch ist insbesondere für Leser*innen zu empfehlen, die besonderen Wert auf die Einbindung der christlichen Hintergründe des Weihnachtsfestes legen, hält aber auch Geschichten ohne religiöse Inhalte bereit. Ein schönes Geschichtenbuch, das Kinder auch zum Nachdenken anregt.

(Rezension von Lisa D.)

Das Buch ist im FALTER-Shop erhältlich: https://shop.falter.at/detail/9783314106200


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!