LeseHörkränzchen 5: „Die Wut-Life Balance“ von Anna B. Caesar (audible)

Das Lesekränzchen im FALTER-Buchclub ist ein Format, um gemeinsam Bücher zu lesen und zu besprechen. Durch die Kooperation mit Verlagen können wir in jedem Lesekränzchen einige Freiexemplare verlosen, die Leserunden stehen aber allen Mitgliedern des FALTER-Buchclubs offen. In dieser Runde haben wir gemeinsam ein Hörbuch gehört und so wurde aus dem Lesekränzchen ein Hörkränzchen. Hier veröffentlichen wir die besten Rezensionen der Mithörenden. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Rezensionen aus dem FALTER-LeseHörkränzchen

Lena, Defne und Pola – drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wollen gemeinsam ihre Wut in den Griff bekommen. Und zwar anders, als sie es erwartet hätten.
Das Hörbuch ist als Podcast gestaltet, in dem der Coach Tyler Fury sein Programm präsentiert. Nach jeder Podcastfolge erwartet die TeilnehmerInnen eine Challenge, die sie jeweils einen Schritt näher zum Ziel bringt.

Die drei Protagonistinnen

Defne ist Anwältin und muss sich in ihrer Kanzlei täglich beweisen. Sie wurde von ihrem Chef in das Wut-Coaching gedrängt.
Lena ist dreifache Mutter und sucht ihr Glück als perfekte „Mumfluencerin“ in einem erfolgreichen Insta-Profil. Doch sie stößt an ihre Grenzen und nach einer Kurzschlussaktion will sie lernen, ihre Wut zu kontrollieren und landet bei Coach Tyler.
Pola ist eine junge Frau, die auf dem Rummel in einem liebevollen Umfeld aufgewachsen ist. Vor kurzem hat sie ihre Eltern verloren. Sie wurde von Coach Tyler zu einem Gratis-Coaching eingeladen, weil er ihre Wut persönlich miterlebt hat.

Das Coaching

Die Methoden von Coach Tyler sind sehr exzentrisch, bringen die Frauen an ihre Grenzen, zeigen aber Erfolg und führen zu einer Lösung, mit der auch Coach Tyler nicht gerechnet hätte.
Die Frauen lernen in jeder Challenge mehr über sich und die Ursachen ihrer Wut – bis zum großen Finale.

Das Hörbuch ist eigentlich ein Hörspiel, es lebt von den SprecherInnen, die ihre Rollen absolut überzeugend transportieren. Die Sprechweise von Coach Tyler, die ich mit Extrem-Motivation beschreiben möchte, war für mich schwer erträglich, dafür habe ich die Frauen – je mehr sie von sich selbst zeigten, ihre Stärken und Schwächen – mit der Zeit sehr liebgewonnen.
Inhaltlich gesehen ist das Hörspiel als leichte Unterhaltung für den Urlaub optimal geeignet. Es spielt mit Klischees, bietet auch ein wenig Tiefgang, wenn man sich darauf einlässt.

(Rezension von Manuela Mayr)

Ich brauchte am Anfang etwas, um in das Buch hineinzufinden, vor allem auch da mich die eingestreuten englischen Wörter des Sprechers des Anfangs sehr irritierten. Nachdem die Geschichte dann enthüllte, dass der Coach gebürtiger Amerikaner ist und das Setting ein Podcast ist, konnte ich mich damit anfreunden.

Die Geschichte an sich ist einmal etwas Anderes und spannend aus den Perspektiven der drei Protagonistinnen sowie durch drei verschiedene Sprecherinnen erzählt. Die Situationen in denen sich die drei Frauen in ihrem Leben finden, sind sehr realistisch und nachvollziehbar dargestellt. Es ist sehr spannend mitzuhören, wie sie sich entwickeln und sich die Situationen und Ansichten verändern.

Das Ende war für mich zu übertrieben beschrieben und schlussendlich abrupt. Es fühlt sich ein bisschen an, als wollte die Autorin endlich fertig werden und wollte dies mit einem spektakulären Finish kaschieren. Alles in allem ein kurzweiliges und lustiges Buch, das auch interessante Einblicke in die Psyche der Frauen gibt. Empfehlenswert als abwechslungsreiche, unterhaltsame Urlaubslektüre mit etwas Tiefgang.

(Rezension von Ulrike Fertsak)

Das Hörbuch „Wut-Life-Balance“ ist eine kurzweilige Geschichte voller Emotionen und Energie. Drei Frauen – in unterschiedlichen Lebenslagen und mit völlig unterschiedlichen Charakteren – wagen darin das Experiment, sich in ein sogenanntes „Wutcoaching“ des US-amerikanischen Coaches Tyler Fury zu begeben. Dass dieser dabei auch eine eigene Agenda hat, stellt sich erst im Laufe des Buches heraus.

Jede der Protagonistinnen – Defne, Pola und Lena sprechen abwechselnd als Ich-Erzählerinnen – trägt eine gehörige Position Wut in sich, die viele Hörerinnen vielleicht nachempfinden können: Pola ist frustriert über den politischen Zustand der Welt und gleichzeitig tief verletzt vom plötzlichen Tod ihrer Eltern. Lena lebt ein scheinglückliches Leben als Instagram-Star in dem sie sich, ihre Kinder, Heim und Herd zelebriert, während ihre Ehe in die Brüche geht und sie insgeheim ihren Mann um dessen Freiheit beneidet. Defne ist beruflich erfolgreich als Scheidungsanwältin, leidet aber unter den hierarchischen Strukturen ihres Jobs und der Tatsache, dass an sie andere Maßstäbe gelegt werden, als an ihre männlichen Kollegen.

Und wie soll hier ein Wutkurs helfen? Die Wunderheilung durch das Coaching tritt ohnehin nicht ein und doch können Hörerinnen und Hörer die drei ProtagonistInnen auf einem spannenden Weg begleiten, der vermutlich bei vielen im echten Leben nicht allzu anders verlaufen würde. Und vielleicht trägt doch jede und jeder von uns einen kleinen hauseigenen Wutcoach in sich?

Fazit: Ein vergnügliches Hörbuch für Sommer, Strand und Joggingrunden, mit einigen interessanten psychologischen Beobachtungen und einer überraschenden Wende. Wer neu ist im Genre Hörbücher, wird durch die Rollenverteilung der Sprecherinnen und Sprecher mit diesem Buch einen guten Einstieg finden.

(Rezension von Franziska Bernstein)