Bars Lokalkritik

Biergreissler Beisl

© Heribert Corn

Foto: Heribert Corn

© Heribert Corn

Foto: Heribert Corn


Bierlokal von Max Gaspar, der in der Lederergasse den Biergreissler führt. Große Bierauswahl, 8 Biere vom Fass, rund 180 Biersorten aus der Flasche, z.B. Tschöams Bier, Brauküche 35 oder Axel Kiesbyes Waldbier; Snacks wie Salzstangerl oder Gulasch. TV. 2 Räume für je 20 Pers., Schanigarten für 20 Pers.

Adresse:
Adresse:
Burggasse 18
1070 Wien
Telefon:
Telefon:
01/971 45 48
E-Mail:
E-Mail:
office@biergreissler.at
Website:
Website:
www.biergreissler.at
facebook.com/Biergreissler/
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Mi–Sa 18–22 derzeit geschlossen
Parken:
Parken:
Finde freie Parkplätze in Garagen über die PAYUCA Smart Parking App in der Nähe des Lokals! Jetzt downloaden: iOS | Android
Zahlungsmöglichkeiten:
Zahlungsmöglichkeiten:
Kartenzahlung
Lokaltyp:
Lokaltyp:
Bars
Sonstiges:
Sonstiges:
Gastgarten, TV, WLAN

Bier, das nicht deppert ist

Eine der besten Bierhandlungen der Stadt hat jetzt auch ein Lokal aufgemacht

FLORIAN HOLZER | 3.12.2019

Warum es das schicke Udon-Restaurant Kuro, das ein japanischer Elektronik-Manager da vor drei Jahren in der Burggasse eröffnete, nur ein paar Monate gab, ist rätselhaft. Das Lokal sah gut aus, die Nudelsuppen und die unvermeidlichen Rolls waren okay, die ­„Kobachi“ genannten Nippon-Tapas sogar super. Half nichts, das aufwendig gestaltete Designerlokal stand lange leer.

Bis Max Gaspar fand, dass es im siebenten Bezirk eigentlich zu wenig Bier gibt. Beziehungsweise zu wenig Bier von kleinen, unabhängigen Brauereien. Gaspar hatte vor drei Jahren einen kleinen Laden namens Biergreiss­ler in der Lederergasse eröffnet, der sich rasch als gute Quelle für Biere von heimischen Zwergbrauereien herausstellte. Und er startete im Frühjahr dieses Jahres eine Crowdfunding-Aktion mit dem Motto „Sortenvielfalt statt Einheitsbier, Unabhängigkeit statt Biervertrag, faire Preise und viel Spaß“. Das reichte, um in eineinhalb Monaten immerhin 12.000 Euro zusammenzubekommen und aus dem japanisch-schlichten Nudelsuppenlokal ein doch eher rustikales Bierstübchen werden zu lassen – die geschnitzte Wandverkleidung wurde übrigens in der Verkleidung der Theke wiederverwertet.

Seit zwei Wochen ist jetzt jedenfalls offen und während sich schräg gegenüber am Spittelberg die Horden in biedermeierlicher Adventsseligkeit suhlen, kann man hier zur Erforschung des aktuellen Status heimischer Braukunst antreten. Das fängt schon einmal damit an, dass hier eines der fünf offenen Biere ein Zwickl einer Lenzinger Gasthausbrauerei namens Leimer ist, nie zuvor gehört, nie zuvor getrunken, gar nicht schlecht. Und neben ein paar Namen guter Brauereien aus aller Welt liest man da von einer Brauerei Dangl aus Japons und von einem Stefan’s Bier aus Ladendorf, stellt fest, dass es hier das wirklich seltene Tschöams Bier eines Sonderpädagogen aus Maria Enzersdorf gibt, dass von Axel Kiesbyes Waldbier gleich drei Jahrgänge vorrätig sind (wobei 2018 „Holzbirne“ das beste ist), dass der steirische Avantgarde-Brauer Alfried „Alefried“ Borkenstein – von Gault Millau soeben zum Braumeister des Jahres gekürt – ebenso vertreten ist wie die Leute von Brauküche 35, die durchaus auch einmal einen geräucherten Mangalitza-Sauschädel zu Bier machen. Und das alles zu Einheitspreisen (€ 3,90). Großartig!

Was man sich nicht erwarten sollte: gutes Essen. Essen spielt im Biergreisslers Beisl eine sehr untergeordnete Rolle und dient hier nur als Unterlage. Britt aus Dänemark, die sich mit Bier echt gut auskennt, tut zwar alles, um Salzstangerln mit Bratlfett, heiße Wurst, Gulasch & Co makellos an den Tisch zu bekommen, aber Chili con Carne mach ich – in aller Bescheidenheit – besser als der Waldviertler Fleischhauer, bei dem Max Gaspar zukauft. Und das ist hier tatsächlich völlig egal.

Resümee:

Ein neues Bierlokal, das einen Blick in bisher unbekannte Brauwelten ­ermöglicht und wo man keine Ansprüche an Design und Essen stellen sollte.


Biergreisslers Beisl, 7., Burgg. 18, Tel. 01/402 43 95, Mo–Mi 17–24, Do, Fr 17–01, Sa 15–01, So 15–24 Uhr, www.biergreissler.at