Restaurant/Gaststätte Wiener Kaffeehaus Lokalkritik

Zuckergoscherl

© Heribert Corn


Als coole Café-Lounge wiedergeborenes Traditionslokal, kulinarisches Thema ist jetzt die Neuinterpretation altwiener Kaffeehausgerichte wie Schinkenrolle und Mayonnaise-Ei. Alle Speisen als Kindergerichte möglich (halbe Portion zu halbem Preis), Kindersessel, Wickeltisch, große Auswahl an Kaffee (von Röstraum), Tee und diverse Nachspeisen; Tageszeitungen, Illustrierte, Bücher; Steckdosen für Kunden, WLAN. Schanigarten für 50 Pers. Behinderten-WC.

Anzeige

Adresse:
Adresse:
Landstraßer Hauptstraße 41–43
1030 Wien
Telefon:
Telefon:
01/343 01 47
E-Mail:
E-Mail:
reservierung@cafe-zuckergoscherl.at
Website:
Website:
www.cafe-zuckergoscherl.at
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
täglich 8–2
Lokaltyp:
Lokaltyp:
Gaststätten, Restaurants, Beisln, Wiener Kaffeehaus
Sonstiges:
Sonstiges:
Essen am Sonntag, Essen mit Kindern, Essen zum Mitnehmen, Musik, Nichtraucherlokal, Rollstuhlgerecht, Schanigarten, WLAN

Name, der zum Luster wird

Das Café Zuckergoscherl ist wieder da. Und heißt sogar immer noch so
FLORIAN HOLZER | 25.7.2017

Bis in die „Zeit im Bild“ hatte es der Fall zwar nicht geschafft, aber zumindest die Bezirksblätter und der Kurier waren vor zwei Jahren vom plötzlichen Ende des Café Zuckergoscherl extrem schockiert. Was das Café neben seinem sagenhaften Namen, der einem die Gänsehaut über den Rücken jagte, sonst noch zu bieten hatte? Der Schanigarten am unteren Ende des Rochusmarkts war nett; und dem Vernehmen nach haben hier die Schüler des dritten Bezirks alternative Zeit zum Unterricht verbracht und zu rauchen begonnen. Der Kurier schreckte nach der unvermittelten Schließung des Cafés jedenfalls nicht davor zurück, den Teufel an die Wand zu malen: „Der ganze Bezirk rätselt darüber, wer das Café übernimmt. Hipster? Bobos? Oder gar die Menschen vom Rochus?“

Gott bewahre! So schlimm kam’s dann aber eh nicht. Oder zumindest fast nicht. Denn einerseits war Marcus Langhammer, Leiter des vergangene Woche wiedereröffneten Zuckergoscherl, tatsächlich gastronomischer Leiter des anfänglichen Rochus, und was er vor ein paar Jahren in seiner kurzen Zeit im neuen Fischerhaus machte, hatte auch durchaus ein bisschen was Bobohaftes – also Produkte aus der Region, selbstgebackenes Brot und so ekelhaftes Zeug halt.

Aber nein, der Bobo-Alarm muss nicht schrillen, das neue Zuckergoscherl will eine Neuinterpretation des Themas Kaffeehaus sein, wurde von den Architekten Artmüller gemacht (die etwa Freiraum, Fischerhaus, Yamm und ein paar Mall- und Flughafen-Restaurants gemacht haben) und sieht daher unaufgeregt loungeartig aus.

Das spannendste gestalterische Element ist ein Luster, den man aus den Buchstaben der alten 60er-Jahre-Beschriftung bastelte, gute Idee. Interessant wird’s aber, weil sich Langhammer vornahm, die klassischen Kaffeehausgerichte ins 21. Jahrhundert zu holen.

Ein gewagtes Unternehmen, beim Mayonnaise-Ei – drei halbe Eier, eines mit Dotter-Mayo-Fülle und Lachskaviar, eines mit Erbsenschoten-Mayonnaise, eines mit pochiertem Dotter und einer Miniportion Ossietra-Kaviar, zu wenig, um ihn zu schmecken – gelang das noch nicht so toll (€ 10,–), beim „Rollmops“ aus sauer mariniertem Saibling mit knackigem Krautsalat und Wildkräutern schon recht gut (€ 9,–) und die Schinkenrolle aus Beinschinken vom Gissinger mit dezenter Mayo-Fülle auf Erbsenpüree mit Portulak sah toll aus und schmeckte auch gut – ob sie die Schinkenrollenerwartungshaltung erfüllen wird, ist die Frage (€ 7,–). Man kann auch wirklich gutes Beuschel mit flaumigem Serviettenknödel essen (€ 15,–) oder einen sogenannten Kruspelbraten, den die Küche mittels Sous-vide-Vorgarung und dann 25 Minuten im Rohr wirklich toll knusprig à la minute hinbringt (€ 15,–), also an Klassik fehlt’s hier definitiv nicht. Mal sehen, ob’s den ehemaligen Schulstaglern des Café Zuckergoscherl reicht.

Resümee:

Eine ehemalige Café-Konditorei wurde zu einer Kaffeehaus-Neuinterpretation – optisch zwar nicht, aber Kaffee und Schinkenrolle sind super.


Anzeige

Diese Lokale könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige