Lokalführer Lokale nach Bezirk Brunch im 7. Bezirk in Wien, Neubau

Brunch im 7. Bezirk in Wien, Neubau

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022

Von den über 4.400 Gastronomiebetrieben in der österreichischen Bundeshauptstadt hat unsere Redaktion für Sie 8 Möglichkeiten für ihr Brunch in 1070 Wien, dem 7. Wiener Gemeindebezirk Neubau, zusammengestellt:

Museumsplatz 1, 1070 Wien
Mo, Mi–Sa 10–24, Di 12–24, So 10–18
April bis Oktober: Terrasse im Haupthof tägl. geöffnet
https://www.diehalle.at
2020 von Isabel und Gregor Corbaci neu übernommenes Lokal im MuseumsQuartier; Interieur von Gregor Eichinger, Küchenchef ist Sebastian Rothbauer. Tägl. wechselndes TT (€ 9,50); Pinsa, Barsnacks, Pasta, Bowls; Sa, So 10–16 Brunch. Terrasse für 100, Gastgarten für 75 Pers. Behinderten-WCs.

Foto: Katharina Gossow

Lerchenfelder Straße 1-3, 1070 Wien
täglich 12–24
warme Küche bis 22
https://www.ribelli-restaurant.com
Italienische Küche, traditionelle neapoletanische Speisen, Pizza, Pasta, Salate; So 11.30–14.30 Brunch; Wein, italienisches Craft-Bier; Kinderspeisen, -sessel, Spielsachen, Wickeltisch. Lokal für 120, 2 Terrassen für 80 Pers. Behinderten-WC.

Foto: Ribelli Wien

Schottenfeldgasse 74, 1070 Wien
täglich 17–1
Küche Mo–Do bis 22, Sa, So bis 22.30
https://www.sevennorthrestaurant.com
Israelisches Restaurant im Max Brown Hotel; wechselnde Karte, saisonale Speisen, div. Salate, wie z.B. Mezze from the old city of Jerusalem (€ 18,–), Fisch- und Fleischgerichte; Sa, So 11.30–16 Brunch. Keine Hunde.

Foto: Heribert Corn

Burggasse 68, 1070 Wien
Mo–Do, So 7.45–24, Fr, Sa 7.45–10 https://www.cafe1070.com
Fokus auf Brunch; Kroatische Tapas wie z.B. dalmatinischer Rohschinken mit Oliven, selbst eingelegte Kapern, Ziegenkäse aus Varazdin; Eis von Zuckero; hausgemachte Kuchen. Direct trade mit regionalen Lebensmitteln. U.a. kroatische Weine, Kaffee von Fürth. Schanigarten für bis zu 50 Pers.

Foto: Katharina Gossow

Zollergasse 14/1, 1070 Wien
Mo–Fr 9–22, Sa 9–16.30, So 10–16
Küche: Mo–Fr 9–21, Sa 9–16, So 10–15.30
https://www.myhealthkitchen.com
Internationale, gesunde Low Carb-Küche; Salate, Suppen und Eintöpfe, Bowls; bis 12 Frühstück (€ 7,60 bis € 16,50); Desserts; Smoothies, Kaffee und Tee, Schremser vom Fass, Natursäfte; So, Fei 10–16 Brunch; alle Speisen auch zum Mitnehmen; Kindermenüs, -sessel, Spielecke. Schanigarten für 28 Pers.

Foto: Health Kitchen

Bandgasse 4, 1070 Wien
Mo–Sa, Fei 11–22
warme Küche 12–15 und 17–22, dazwischen nur Kleinigkeiten und Getränke
https://www.brillantengrund.com
Philippinische Küche; große Auswahl an veganen Speisen z.B. Siopao-Burger oder Bistek in Zitronen-Sojasauce mit Reis, Mo–Fr 12–15 MM; Frühstücksbrunch Sa, Fei 12-15; philippinische Schöpfgerichte zu Mittag; hausgemachte Säfte. Für Workshops, Seminare etc. zu mieten (Eventraum). Altes Biedermeierhaus aus dem 16. Jh. mit einzigartigem Innenhof und einer als Bar genutzten Garage. Insg. 100 Sitzplätze. Gastgarten für 80 Pers.

Foto: Pinoy Food am Brillantengrund

Kaiserstraße 2–4, 1070 Wien
täglich 0–24 https://www.ruby-hotels.com/marie
Signature Cocktails und regelmäßige Verkostungen, sorgfältig ausgesuchte Weine regionaler Winzer*innen; italienische Snacks; Mo–Fr 6.30–10.30 und Sa, So 7–11 Frühstücksbuffet (€ 18,–/Pers.). Ruby Radio, regelmäßig Veranstaltungen. Privates Kino für Gäste. Öffentliche Dachterrasse mit Blick über Wien. Keine Barzahlung.

Foto: Ruby Marie

Siebensterngasse 12, 1070 Wien
Di–Do 9–16, Fr, Sa 10–2, So 10–17 https://www.sneakin.at
Conceptstore mit Café/Bar; Snacks, Kaffee aus Wien, Weine aus Österreich; Di–Fr 9–14 Frühstück, Sa, So 10–15 Brunch (€ 21,– inkl. einem Heißgetränk und Infused Water zur freien Entnahme, Reservierung empfohlen). Kindersessel, Wickeltisch. Für Veranstaltungen für 20–70 Pers. (ohne Bestuhlung für 120–150) mietbar. Schanigarten für 36 Pers.

Foto: Josef Linsbichler

Alle Lokale in Wien finden Sie im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!