Lokalführer Lokale nach Ambiente Neue Dachterrassen-Lokale in Wien

Neue Dachterrassen-Lokale in Wien

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 19.07.2022

Seit dem Ende des Cafés am Hochhaus in der Herrengasse in den 60er-Jahren verloren die Wienerinnen und Wiener ein bisschen die Lust, ihr Getränk am Dach einzunehmen. Zu viel Wind, zu viel Sonne, enger Aufzug, runterfallen könnt’ man auch, da bleiben wir lieber unten. Das hat sich nach der Erfindung des Begriffs „instagrammable“ dramatisch geändert, jetzt will plötzlich jeder rauf. Das sind die neuesten Dachterrassen:

Eine Dachterrasse auf einem Hotel beim Hauptbahnhof im zehnten Bezirk, echt jetzt? Ja. Der Ausblick von der Aurora Rooftop Bar ist absolut spektakulär, die Cocktails vielleicht etwas kinky, das anfänglich sehr interessante Bar Food wurde inzwischen leider durch Standards ersetzt. Trotzdem super, ohne Reservierung geht gar nix:

Arsenalstraße 10, 1100 Wien
Mo–Do, So 16–24, Fr, Sa 16–1 https://www.bar-aurora.at
Rooftop Bar im 16. Stock des Hotel Vienna Andaz am Belvedere in skandinavischem Design mit Blick über Wien. Kleine Auswahl an Speisen; außergewöhnliche Cocktails. Terrasse mit Veuve Clicquot Chandelier Bar. Behinderten-WC.

Foto: walterluttenberger.com

Man muss nicht für Flaktürme oder für eingesperrte Tiere sein, und das Essen im Dachterrassenlokal 360° Ocean Sky am Haus des Meeres muss man auch nicht mögen. Aber die umlaufende Terrasse ist leider geil:

Fritz-Grünbaum-Platz 1, 1060 Wien
Mo–Mi, So 9–23, Do–Sa 9–2 https://www.oceansky.at
Restaurant, Café und Bar am Dach des Haus des Meeres mit internationaler Küche. Frühstück. Panoramalift; Terrasse mit Blick über Wien.

Foto: Lukas Arnold

Radisson eröffnete jüngst ein Hotel am Donaukanal, dazu gehört auch die Dachterrasse Istros, die mit Glashaus und Mini-Angebot etwas provisorisch wirkt:

Rooftop Bar am Dach des Hotel Radisson RED Vienna mit Blick auf den Donaukanal. Cocktails, lokale Craft-Biere; Bar Snacks. Klimaanlage. Terrasse für 50 Pers. Behinderten-WC.

Foto: Istros Rooftop Bar

Auf Bierbankerln sitzt man im Jo&Joe am Dach des City-Ikea. Immerhin gibt’s jetzt auch was zu essen, nämlich ganz ordentliche Sandwiches und Wraps, Würstel auch:

Europaplatz 1/6, 1150 Wien
täglich 7–1.30
Küche: 11.30–14.30 und 17–22
https://www.joandjoe.com
Hotel-Bar mit Dachterrasse über dem Ikea Westbahnhof. Pizza, Burger, aber auch österreichische Klassiker und internationale Snacks; ab 17.30 Cocktails.

Foto: Philipp Lipiarski

Das NENI am Prater besticht durch eine prachtvolle Dachterrasse mit Blick über den Prater und zuverlässiger Neni-Szeneküche:

Perspektivstraße 8, 1020 Wien
Mo 7–15, Di–Do 7–24, Fr, Sa 7–2, So, Fei 8–15 https://www.neni.at
Levantinische Küche wie Sabich Sauertieg Focaccia (€ 15,–) oder Lachs Sashimi (€ 15,50), Lammkarree vom Holzkohlegrill (€ 31,–); So Brunch. Balagan Menü (bestehend aus verschiedenen NENI-Gerichten, wird für den ganzen Tisch serviert); umfangreiche Cocktail- und Weinkarte. Offene Küche, schöne Bar. Große Terrasse mit Blick auf den Prater. Behinderten-WC, Lift.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Auf gute Nachbarschaft" von Florian Holzer vom 15.06.2021.

Foto: Heribert Corn

Die etwas andere Dachterrassenbar findet man über dem Chez Bernard. Am Dach des Motto-Hotel gibt’s lustige Vorspeisen:

Mariahilfer Straße 71a, 1060 Wien
Mo–Fr 7–11.30 und 12–15 und 17.30–1, Sa, So, Fei 8–12 und 12.30–15 und 17.30–1
warme Küche 12.30–14.30 und 17.30–23
https://www.hotelmotto.at/chez-bernard
Restaurant und Bar im Hotel Motto. Französische und Wiener Küche wie Ceviche von der heimischen Lachsforelle (€ 15,– ) oder ein ausgezeichnetes, pikantes Rindsragout auf Salatherzblättern (€ 16,–); Mo–Fr bis 11.30, Sa, So bis 12 Frühstück; Cocktails. Dachterrasse mit Freiluftbar und Blick über Wien (bei Schönwetter ab 16).

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Ich war ein bisschen in New York" von Florian Holzer vom 19.07.2022.

Foto: Katharina Gossow

Alle Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!