Lokalführer Lokale nach Ambiente Die besten Lokale für Auto-Liebhaber

Die besten Lokale für Auto-Liebhaber

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 21.10.2022

Nein, Autos kann man nicht essen. Auch der französische Guinness-Buch-Rekordhalter Michel Lotito nicht. „Monsieur Mangetout“ schaffte zwar ein Leichtflugzeug, aber kein Auto. Viele Leute fahren aber mit dem Auto zum Essen, was nachvollziehbar ist, wenn das Lokal abseits gelegen ist und die Küche den Weg lohnt. Andere essen gerne im Auto sitzend, idealerweise Fastfood, das sie bestellen konnten, ohne das Auto dafür verlassen zu müssen. Dabei hat die Kombination von Restaurant und Auto weitere Aspekte zu bieten, etwa diese:

In Meidling hat Jan Christoph Pollak das "V8cht" eröffnet, einen Hybrid aus Oldtimer-Garage und Edel-Restaurant mit mediterraner Küche:

Stachegasse 18, 1120 Wien
Mo–Fr 10–1, Sa 17–2
Küche 11.30–14.30 und 18–22.30
https://www.v8cht.at
Restaurant über dem Classic-Depot-Wien mit gehobener mediterraner Küche. Tägl. wechselndes 2gg MM (auch vegetarisch), abends à la carte, z.B. flambiertes Beiried mit mediterraner Sauce und Patatas bravas oder schwarze Tagliatelle mit Frutto di Mare. Take-away. Klimaanlage. Public Lounge im Classic Depot Wien für bis zu 12 Pers. (zu mieten), Restaurant für 100, Dachterrasse für 60 Pers. Behinderten-WC. Parkplätze in der hauseigenen Tiefgarage.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Über Oldtimern" von Florian Holzer vom 10.08.2021.

Foto: Heribert Corn

Das "Gösser Schlössl" in Mauer – seit einigen Jahren von den Betreibern des Haas Beisl geführt – dürfte eines der wenigen Lokale Wiens sein, das eine eigene Tiefgarage besitzt:

Geßlgasse 4a, 1230 Wien
Mo–Do, So 8–22, Fr, Sa 8–23 https://www.goesserbraeuwien.at
Frühstück à la carte bis 10.30; Wiener Küche, österreichische Wirtshausküche (MM 11–14.30); im Sommer wochenends Lavasteingrill; Gösser braufrisch vom Tank, österreichische Weine (mind. 10 glasweise, erweitertes Weinsortiment aus dem Klimaschrank) und alkoholfreie Getränke. Abholung möglich. TV, laufend Veranstaltungen im Rittersaal (für ca. 70 Pers.). Kindersessel. Tiefgarage, Gästezimmer. Gastgarten für ca. 400 Pers. Behinderten-WCs.

Foto: Gösser Schlössl

Martin Hos neue Pizzeria "404 don’t ask why" im früheren Verkehrsbüro-Café ist das wahrscheinlich von Straßenverkehr meistumtoste Lokal der Stadt: vier Spuren auf jeder Seite, auf denen Autos um die Terrasse brausen. Und auf der Terrasse ein gläserner Ferrari-Schrein:

Friedrichstraße 7, 1010 Wien
Mo–Fr 11.30–1, Sa, So 10–1 https://dontaskwhy.at
Pizzeria von Szene Gastronom Martin Ho im Novomatic Forum. Frühstück (Mo–Fr 9–11); große Weinauswahl. Terrasse mit Blick auf den Naschmarkt.

Im "Aumann" kann man sich auf Barhocker setzen, die an Autositze amerikanischer Muscle-Cars aus den 60ern erinnern und trinken wie Steve McQueen.

Aumannplatz 1, 1180 Wien
täglich 7.30–24 https://www.aumann.wien
Große Frühstückskarte (Mo–Fr bis 11.30, Sa, So und Fei bis 15 € 4,20 bis € 12,90); internationale Küche (TT mit Suppe oder Salat € 9,50). Offene Weine, Spirituosen (Highball-Karte). Schanigarten für 60 Pers. Behinderten-WC.

Foto: Visualconcepts/Dosek

Alle Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!