Lokalführer Lokale nach Bezirk Die 25 besten Lokale im 6. Bezirk, Wien-Mariahilf

Die 25 besten Lokale im 6. Bezirk, Wien-Mariahilf

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022

Von den über 4.400 Gastronomiebetrieben in der österreichischen Bundeshauptstadt hat unsere Redaktion für Sie die besten Lokale in 1060 Wien, dem 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf, zusammengestellt:

Esterhazygasse 11, 1060 Wien
Di–Fr 16–24
Champagnerbar von Dorthee Bernhard und Marc Oberngruber mit Kreativküche von daniel Steinthal, u.a. außergewöhnliche Innereiengerichte wie confiertes Hirn vom Schwein auf Melanzanicreme; Champagner, Naturweine, Bier, Kombucha.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Warm in die Hand" von Florian Holzer vom 30.11.2021.

Foto: Katharina Gossow

Stumpergasse 1A, 1060 Wien
Di 10.30–19, Mi–Fr 10.30–22, Sa 17–22 https://www.augora.at
Restaurant und Greisslerei mit Fokus auf Fermentiertem. Mittags je zwei tägl. variierende Gerichte, davon eines vegan/vegetarisch (€ 9,80) und eines mit Fisch oder Fleisch (€ 11,80); Bioprodukte; Abendkarte, z.B. Bottarga vom Hecht, Melanzani mit schwarzem Knoblauch (je € 7,80), Koji-Carne Misto vom Grill (€ 16,80/€ 20,80), Tempeh und Miso-Verdura (€ 14,80). Take-Away im Rex-Glas mit Pfand. Der Großteil der Zutaten wird selbst produziert, darunter auch alle alkoholfreien Getränke (Kombucha, Ginger Beer, Kefirwasser). Fermentierkurse, Website mit Rezepten. Schanigarten.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Lasset es gären!" von Florian Holzer vom 13.04.2021.

Foto: Augora

Mariahilfer Straße 71A, 1060 Wien
Mo–Fr 7–19, Sa 8–19, So 8–17 https://www.mottobrot.at
Bäckerei von Bernd Schlacher (Motto am Fluss). Brot, Kleingebäck, Pâtisserie, Viennoiserie; kleine Speisekarte, Frühstück; Kaffee, Kaltgetränke. Zeitungen, Zeitschriften. Schanigarten. Hunde nur im Schanigarten erlaubt.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Bernd & das Brot" von Florian Holzer vom 08.12.2020.

Foto: Motto Brot

Naschmarkt Stand 74–75, 1060 Wien
Mi–Fr 12–22, Sa ab 11 (Fei geschlossen)
Küche bis 21 bzw. Sa solange der Vorrat reicht
https://www.umarfischbar.at
Elegante, in Stein, Stahl und Glas zeitlos funkelnde Fischbar. 10gg Chef's Choice-Menü für 2 Pers. (€ 250,–); köstliche Speisen wie marinierte Sardinen mit fermentiertem Knoblauch, Panko-Bröseln und Olivenöl (€ 10,–) und gegrillte Bouchot-Muscheln in Paprika-Creme mit Roggenbrot-Croutons und Liebstöckel (€ 15,–). Schanigarten für 20 Pers.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Für die Fisch" von Florian Holzer vom 13.10.2020.

Foto: Heribert Corn

Fritz-Grünbaum-Platz 1, 1060 Wien
Mo–Mi, So 9–23, Do–Sa 9–2 https://www.oceansky.at
Restaurant, Café und Bar am Dach des Haus des Meeres mit internationaler Küche. Frühstück. Panoramalift; Terrasse mit Blick über Wien.

Foto: Lukas Arnold

Papagenogasse 6, 1060 Wien
Mo–Do 17–1, Fr, Sa 17–2
Fei wie jeweiliger Wochentag
https://www.lvdwig.bar
Bar im Hotel Beethoven am Naschmarkt. Barchefin: Isabella Lombardo (2021 von Falstaff als Barfrau des Jahres und 2022 vom Magazin Rolling Pin als "Bartender of the Year" ausgezeichnet). Ausgefallene Cocktailkreationen. Mi ab 19 Livemusik.

Foto: Lvdwig

Windmühlgasse 20, 1060 Wien
Do, Fr 17–1, Sa 12–1 https://www.bruder.xyz
Österreichische Küche, modern interpretiert: Schweinebauch mit Roter Rübe und Senf; Pilzbeuschel; in Milchsäure gegarte Bachforelle oder eine Taco-Interpretation mit Palatschinken. Es wird mit Aromen gespielt und selbst fermentiert, gegärt und angesetzt. Die Essenzen schmeckt man auch in den Getränken. Kleines Geschäft nebenan, wo viel Fermentiertes auch gekauft werden kann. Gastgarten für 30 Pers. Hunde nicht erlaubt.

Foto: Sophie Kirchner

Esterhazygasse 12, 1060 Wien
Di–Sa 17–22
13–16 telefonische Reservierung möglich (ansonsten online)
https://www.shokudokuishimbo.com
Authentische japanische Küche; Spezialitäten wie Horenso oder Nasu no Agebitashi. Schanigarten für 60 bis 70 Pers.

Foto: Heribert Corn

Windmühlgasse 32, 1060 Wien
Di–Sa 18–1 https://www.luster.bar
Bar mit Regalkonstruktion, die an einen Luster erinnert. Große Cocktailauswahl (€ 8,– bis € 16,–); Vorspeisen (ab € 3,–), Bruschetta, Muffuletta, Desserts. In unmittelbarer Nähe zum Apollo-Kino.

Foto: Heribert Corn

Theobaldgasse 16, 1060 Wien
Mo–Fr 9–20, Sa 9–18 https://www.süsswasser.at
Fischlokal und Feinkostgeschäft mit Fokus auf ausgewählte Süsswasser- und Wildfangfische aus Österreich. 9–12 Frühstück; täglich ab 12 frisch zubereitetes Tagesmenü (€ 6,50 bis € 15,50); selbstgemachter Fischsalat (€ 7,50 inkl. Brot), Beef Tatar (€ 10,50), italienischer Espresso (€ 1,–); Spezialitäten eigens importiert aus dem Friaul, z.B. Prosciutto di Osvaldo oder Mattioni Kaffee. Zudem gibt es noch Öle, Pasta und Wurst. Diverse Veranstaltungen und Ausstellungen im anliegenden Galerieraum. Gastgarten für ca. 8 Pers.

Foto: Süsswasser

Esterhazygasse 12, 1060 Wien
Mo–Mi 17–24, Do–Sa 17–1
saisonal abweichende Öffnungszeiten möglich (siehe Homepage)
https://www.mirandabar.com
Cocktailbar aus der Fink-Lokalgruppe. Saisonal wechselnde Cocktails, z.B. Gin Gin Mule; Sammlung und Pflege von Spirits der Kategorie Rum, Mezcal und Rye. Schanigarten für 36 Pers.

Foto: Atelier Olschinsky

Gumpendorfer Straße 98, 1060 Wien
Mo–Sa 12–24, So, Fei 12–23
Küche Mo–Fr 12–15 und 18–23, Sa bis 23, So bis 22
https://www.disco-volante.at
Es gibt 14 sehr gute Pizzen, mit und ohne Tomatensauce, nur Klassiker, z.B. großartige "Salsiccia al finocchietto" oder die "Verdure grigliate". Fliesenboden, tschechische Neonlampen, alte Kirchenbänke von der Caritas und eine 2 Meter große Discokugel, die um den originalen Vesuvgestein-Pizzaofen gebaut wurde. Kindersessel, Wickeltisch. 2 Schanigärten für 65 Pers.

Foto: Heribert Corn

Mariahilfer Straße 9, 1060 Wien
Mo–Sa 8–19, So 8–14 https://www.oefferl.bio
Bio-Brote aus Sauerteig, div. Gebäck. Hausgerösteter Kaffee, die Bohnen gibt es auch abgepackt zu kaufen.

Foto: Studio Riebenbauer

Nelkengasse 1, 1060 Wien
Mo–Sa 11.30–21
Foodtrucks: Mo–Sa 11.30–14 (Standorte siehe Homepage)
https://www.wrapstars.at
Wraps, Bowls, frische Salate, hausgemachte Tortillas; bevorzugt biologische und regionale Zutaten; Natural Wine Bar; Kindersessel. Chefs Table für 12; Schanigarten für ca. 25 Pers. Außerdem Foodtruck an verschiedenen Standorten in Wien (siehe Homepage).

Foto: Wrapstars

Gumpendorfer Straße 10–12, 1060 Wien
Mo 15–23, Di–So 9–24
Küche bis 23
https://phil.love
Kombination aus gemütlichem Cafe, gut sortierter Buchhandlung und Plattenladen. Die Bar verfügt über eine aus Ligurien importierte, 50 Jahre alte Faema E 61 sowie Pellini-Kaffee aus Verona. Frühstück täglich bis 16 (€ 8,90 bis € 19,50); Imbisse (Toasts, Sandwiches, Ciabatta, ab € 4,90), Falafel (5 Stk. € 10,20); Mehlspeisen, selbstgemachter Kuchen; Spezialitäten: selbstgemachtes Mango-Lassi, Matcha Latte, Zwickl und Kozel vom Fass. Lesungen, Konzerte. Wickeltisch. Laptops sind nur in Notfällen erlaubt. Bücher, Platten, Vintagemöbel zum Anschauen, Lesen und Kaufen. Schanigarten für 30 Pers.

Foto: phil

Mollardgasse 76, 1060 Wien
Mo 19–23, Di–Fr 12–15 und 19–23 (Fei geschlossen)
in der Vorweihnachtszeit auch Sa geöffnet
https://www.aend.at
Extra-reduziertes Edel-Restaurant von Fabian Günzel. Ein einziges Menü, das aber kreativ, kompromisslos und absolut individuell ist (klein € 170,–, Weinbegleitung + € 95,–/groß € 195,–, Weinbegleitung + € 120,–); 1 MM um € 90,–. Die Weinbegleitung ist grandios und pure Avantgarde – wie eigentlich das ganze Lokal.

Foto: AEND

Gumpendorfer Straße 9, 1060 Wien
Di–So 11–24
Küche: 11–22.45
https://www.ramien.at
Großes, helles Asialokal in grau und weiß, rot-graue Nudelbar (dahinter der Nudelmeister live bei der Arbeit), Keller-Cocktailbar. Gute Nudelsuppe mit Huhn und viel Pak Choi (€ 11,60), Nudelsuppen gibt es durchgehend, Reisschalen bis 17, abends ein buntes Spektrum aus saisonaler Thaiküche; japanisches Asahi-Bier. Kindersessel. Fr und Sa im Keller Dance-Lounge mit skurrilem China-Inventar aus Berlin-Mitte und schrägem Sound (DJ); Cocktails. Im Sommer Schanigarten für 80 Pers.

Foto: ramien

Naschmarkt Stand 76-79, 1060 Wien
Mo–Sa 11–23, So, Fei 11.30–22
Küche Mo–Sa bis 22, So, Fei 12–20
https://www.umarfisch.at
Fischlokal und -geschäft am Naschmarkt. Spezialitäten: Umarplatte für 2 Pers., frischer Wolfsbarsch aus Wildfang (wie die meisten Fische); fast alle Zutaten holt man sich vom Naschmarkt, und was es frisch im Geschäft gibt, gibt's auch im Lokal. Schanigarten für 40 bis 50 Pers.

Foto: Fischrestaurant Umar

Mariahilfer Straße 73, 1060 Wien
Mo–Sa 7.30–22, So, Fei 9–21
warme Küche bis 21
https://www.caferitter.at
Kaffeehausklassiker, eines der letzten authentischen Lokale der gesamten Mariahilfer Straße mit traumhafter Jahrhundertwende-Atmosphäre. 10 Frühstücke bis 13 (€ 8,– bis € 12,90), klassische Wiener Kaffeehausküche; hausgemachte Mehlspeisen. Klaviermusik, Do Nachmittag Live-Musik; österreichische und internationale Tageszeitungen, Illustrierte. Schanigarten für 28 Pers. Das Interieur des prächtigen Kaffeehauses steht seit 2009 unter Denkmalschutz.

Foto: Café Ritter

Naschmarkt Stand 316, 1060 Wien
Mo–Sa 10–23, So 11–17
warme Küche bis 21.30 (Gulasch bis 22)
https://www.zureisernenzeit.at
Letztes Naschmarkt-Lokal aus der Gründerzeit des Marktes Anfang des 20. Jahrhunderts, eine Zeitmaschine in die Vergangenheit am sonst doch eher kontemporär veranlagten Naschmarkt. Wiener Schmankerl und Hausmannskost. Spezialität: Gulasch (€ 11,90); auf Regionalität und Bioprodukte wird besonders Wert gelegt; Kinderportionen. Schanigarten für 70 Pers.

Foto: Gerhard Wasserbauer

Stumpergasse 3/1, 1060 Wien
Mo–Fr 9–19, So 10–18 (Fei geschlossen)
im Sommer: Mo–Fr 9–20, So 10–18; Küche im Sommer bis 19.30, im Winter bis 18.30
https://www.gartencafe.com
Täglich wechselnder TT, überbackene Brote, verschiedene Salate, ganztägig Frühstück (z.B. Frühstück Marie, Butterbrot mit Schnittlauch und zwei Eiern im Glas), täglich frische, hausgemachte Kuchen (z.B. Kardinalschnitte oder Mohntorte); Kindersessel, Spielecke mit Büchern. Garten mit Terrasse für ca. 45 Pers. Barrierefreier Zugang über separaten Eingang. Hunde nur an der Leine.

Foto: Christian Fischer

Webgasse 3, 1060 Wien
Mo–Do 11–14.30 und 17.30–23, Fr–So, Fei 11–23 https://www.nam-nam.at
Ein Inder, der anders aussieht und ein bisschen anders kocht. Angenehm überschaubare Karte mit einigen Klassikern wie z.B. Linsensuppe mit Zitrone und geräuchertem Kreuzkümmel oder Huhn mit Ingwer. Jede Woche neu zusammengestellte MM (inkl. Raita, Reis und Naan), Lunch Thali (alle Menüs des Tages kombiniert); wöchentlich wechselnde Speisekarte, Weinkarte. Kindersessel, Spielzeug, Wickeltisch. Veranstaltungen bis ca. 100 Pers. möglich; Hofgarten für 45 Pers.

Foto: Nam Nam

Nelkengasse 3, 1060 Wien
Di–Sa 20–4 https://www.tanzcafe-jenseits.com
Sehr gemütliche Bar mit etwas verlebtem, rotem Brokat an den Wänden und einem Hauch "das war Hollywood von gestern" in der Luft; diverse Cocktails, Longdrinks, vorwiegend Wein aus Österreich (Weinkarte); Kulturelle Veranstaltungen, Lesungen und täglich wechselnde DJ-Line (Di–Do hauptsächlich Jazz, Funk, Soul; Fr, Sa tanzbare Musik); gute Musik und kleine, feine Tanzfläche. Klimaanlage. "Goldener Salon" für 25 Pers. (auch exklusiv zu mieten). Keine Hunde.

Foto: Tanzcafé Jenseits

Getreidemarkt 7, 1060 Wien
täglich 11.30–23
durchgehend warme Küche bis 22.30
https://www.saigon.at
Neu renoviertes, modernes Lokal; frische, köstliche und preiswerte vietnamesische Küche, Spezialitäten: gegrillte Hühnerfleisch- und Shrimpsspießchen, gegrillte Ente, Pho (Reisnudelsuppe mit Rindfleisch € 13,50); variierende Wochenkarte. Kindersessel. In den Sommermonaten Schanigarten für ca. 30 Pers. Keine Hunde.

Foto: Saigon

Otto-Bauer-Gasse 5, 1060 Wien
täglich 9–22 https://www.cafejelinek.steman.at
Eine wahre Kaffeehausinstitution, sehr gemütlich. Frühstück ganztägig (€ 8,30 bis € 19,80); Imbisse wie Gulasch, Würstel etc.; hausgemachte Mehlspeisen und Limonaden; hauseigener, selbstgerösteter Jelinek Kaffee (auch zum Mitnehmen bzw. über den Onlineshop zu kaufen, 1kg € 29,50, 500g € 16,–, 250g € 8,50). Österreichische, deutsche und französische Tageszeitungen. Schanigarten für 60 Pers.

Foto: Café Jelinek

Alle Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!