Lokalführer Lokale nach Lokaltyp Die 10 besten Pizzerien in Wien

Die 10 besten Pizzerien in Wien

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 15.03.2022

Pizza geht immer! Mittlerweile muss man, um gute Pizza zu bekommen, nicht mehr die Stadt verlassen: In Wien gibt es viele italienische Restaurants, die das Pizzahandwerk meisterhaft beherrschen und mit authentischen Pizzen für Italienfeeling mitten in Wien sorgen. Egal ob allseits bekannte neapolitanischer Pizza-Klassiker Margherita oder ausgefallene Neukreation, das belegte Fladenbrot aus Hefeteig und Nationalgericht der italienischen Küche ist beliebt wie eh und je.

Der Siegeszug der Pizza erreichte 1975 mit der von Pasquale Tavella gegründeten Pizzeria Il Mare auch Wien. 2017 wurde die weltberühmte Pizza Napoletana sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Klassischerweise setzte sich der Pizzabelag aus Tomaten, Mozzarella und Basilikum zusammen. Zu den verbreitetsten Pizzasorten zählen neben der Pizza Margherita die Pizzasorten Funghi, Prosciutto, Quattro Formaggi, al Tonno oder Calzone. Der Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt, wie viele Lokale mit ihren ausgefallenen Pizzakreationen unter Beweis stellen:

Bei "Vero" stehen hausgemachte Bio-Pizzen aus Dinkel-Sauerteig und Buchweizenteig am Programm:

Währinger Gürtel 162, 1090 Wien
Mo–Sa 17–22, So, Fei 11.30–22 https://www.vero.co.at
Neapolitanische Bio-Pizza aus Sauerteig (auch glutenfreie Buchweizenpizza),vegane Varianten; ausschließlich Bio-Produkte; Kinderpizza, -sessel; Bio-Fruchtsäfte; Schladminger Bio-Zwickl und Wieselburger vom Fass, Bio-Weine, Bio-Kaffee von Alt Wien; großes Tee-Sortiment. Schanigarten für 30 Pers.

Foto: Bio-Pizzeria Vero

Seit 2013 die Hipster-Definition für Pizzeria schlechthin: die Pizzeria "Disco Volante" mit prachtvollem Pizza-Holzofen aus Vesuv-Gestein und spektakulärem Schanigarten-Pavillon:

Gumpendorfer Straße 98, 1060 Wien
Mo–Sa 12–24, So, Fei 12–23
Küche Mo–Fr 12–15 und 18–23, Sa bis 23, So bis 22
https://www.disco-volante.at
Es gibt 14 sehr gute Pizzen, mit und ohne Tomatensauce, nur Klassiker, z.B. großartige "Salsiccia al finocchietto" oder die "Verdure grigliate". Fliesenboden, tschechische Neonlampen, alte Kirchenbänke von der Caritas und eine 2 Meter große Discokugel, die um den originalen Vesuvgestein-Pizzaofen gebaut wurde. Kindersessel, Wickeltisch. 2 Schanigärten für 65 Pers.

Foto: Heribert Corn

Auf der Mariahilfer Straße haben die "Hefenbrüder" mit Pizza, Hotdogs und Craft-Beer eröffnet – ein astreines Konzeptlokal, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird:

Zieglergasse 42, 1070 Wien
Di–Sa 17–24 https://www.hefenbrueder.at
Bierbar und Pizzeria; div. Pizza-Kreationen wie z.B. "Kümmel & Kraut" (mit Kümmelbraten, Weißkraut, Kren und eingelegten Zwiebeln) oder "Feige & Stinkekäse" (mit Gorgonzola, Feigensenf, Feige, Ofentomate und frischem Blattspinat), Burger (wahlweise auch mit selbst gemachten Saucen und Toppings), auch vegane Speisen; 26 Craft-Bier-Sorten vom Fass und 50 weitere aus der Flasche. Kindersessel, Wickeltisch. TV (Sky). Veranstaltungen siehe Facebook. Lokal für Weihnachtsfeiern und Privatveranstaltungen zu mieten. Lokal für 120, Schanigarten für 60 Pers. Behinderten-WC.

Foto: Hefenbrüder

Der Klassiker unter den Pizzerien ist "Il Mare". Die älteste Pizzeria Wiens ist auch eine der besten:

Zieglergasse 15, 1070 Wien
Mo–Sa 12–15 und 17–23 (Küche) https://www.ilmare.at
Einer der besten Italiener Wiens; Pizza vom Holzofen, Bistecca Fiorentina (ab € 25,–/Pers.), klassische italienische Küche; italienische Weine, auch Raritäten. TV. 4 Kindersessel; 2 Extrazimmer bis je 30, Schanigarten für 50 Pers. Reservierung empfohlen.

Foto: Il Mare

"La Spiga" ist der besten Pizzerien in Wien. Neben den herrlichen neapolitanischen Pizzen aus dem Holzofen sollte man auch die italienischen Dolci probieren:

Lerchenfelder Straße 65, 1070 Wien
Mo–Do 17.30–22.30, Fr 11.30–22.30, Sa, So 12–22.30 https://www.laspiga.at
Italienische Küche, Pizza, Gnocchi- und Lasagnevariationen, italienische Desserts (Panna Cotta und Tiramisu ab € 5,20); Wein und Bier aus Österreich und Italien; Abholung nach Vorbestellung möglich. Kindersessel. Lokal für 45, Schanigarten für 30 Pers.

Foto: Pizzeria La Spiga

Im "Momo", der kleinen Hipster-Pizzeria im 7. Bezirk, wird der Teig aus drei verschiedenen Biomehlen gemacht, viele der verwendeten Zutaten haben geschützte Ursprungsbezeichnungen und die Pizzen gibt's auch in einer magenfreundlichen Kleinversion:

Kirchengasse 35, 1070 Wien
Mo–Mi, So 17–23, Do–Sa 12–23
Küche bis 22.30
https://www.momowien.at
Pizzeria, edel belegte Pizza (dünn, knusprig, saftig) in 2 Größen: Pizzette mit Vollkornteig (Hartweizen aus Sizilien, Durchmesser 20cm/30cm, ideal zum Teilen); jeden Monat 6 neue Pizzavariationen; hausgemachte Limonade, Weine und Craft-Biere aus Italien. 9 außergewöhnliche Spritzer (Sangriaspritzer, Amaretto Sour Spritzer, Limoncello-Spritzer), Kinderspeisen, -sessel, Sticker. TV; regelmäßige Veranstaltungen z.B. Pizza-Sharing (Stehevent: um € 25,– von jeder Pizza ein Stück + 1 Getränk). Gastgarten für 16 Pers.

Foto: Katharina Gossow

Die "Pizza Bros" machen "Wiener Pizza", die wirklich super ist: anders, knusprig, aromatisch:

Zollergasse 2, 1070 Wien
Mo–Sa 12–21 https://www.pizzabros.at
Pizza nach Wiener Art; echte Wiener-Sauerteig-Kultur und saisonale und regionale Zutaten für den Belag, auch vegane Pizzen, wöchentlich wechselnde Pizzen; Pizza Durchmesser 32cm, "Create your own Pizza" (die Beläge können selbst ausgesucht werden), würzige Saucen und Dips für die Pizzakruste. Craft-Biere mit wechselnder Auswahl und abgestimmt auf die Pizzen, Budweiser, hausgemachter Eistee. Alle Speisen auch zum Mitnehmen. Delikatessen wie Gewürzöle, Oliven und eingelegten Feta auch zu kaufen. Super Nintendo, Nintendo 64 mit div. Spielen. Schanigarten für 8 Pers.

Foto: Andreas Lugmayr

Bei "Pizza Mari'" begann der aktuelle Pizza-Hype vor achteinhalb Jahren, hier wurde "Pizza neu" geboren: mit echten Zutaten, aus echtem Teig, neapolitanisch flexibel, puristisch gut. Immer noch:

Leopoldsgasse 23a, 1020 Wien
Di–Fr 12–15 und 18–23, Sa 12–22.30, So, Fei 12–22 (Mo auch bei Feiertag geschl.) https://www.pizzamari.at
Pizzeria mit neapolitanischer Pizza, Pionierin des aktuellen Pizza-Booms, ausschließlich originale Zutaten und Rezepturen; hausgemachte neapolitanische Süßspeisen (€ 3,50 bis € 4,50); eigene Kaffeeröstung, Grappa, Edelbrände. Kindersessel, Malstifte, Wickeltisch. Schanigarten für 70 Pers.

Foto: Pizza Mari'

Die "Pizza Randale" ist eine Edel-Pizzeria mit Shabby-Anmutung im ehemaligen Underground-Club Transporter:

Kettenbrückengasse 1, 1050 Wien
Mo–Sa 17–24, So 17–22 https://www.pizzarandale.com
Kreativ-Pizzeria im ehemaligen Transporter-Club; ausgefallene Pizzen wie Spencer (Black-Angus Roastbeef, Tomaten, Büffelmozzarella, Rucola, Zitronenöl), Wiener Blut (Tomatensauce, Provola, Blutwurst, Apfel, Majoran) oder Oca (mit Piemont-Ziegenkäse, Feigen, Walnüssen, Rosmarinhonig). Sitzplätze für 60 Pers. Schanigarten für 50 Pers.

Foto: Heribert Corn

"Pizzeria Riva" startete 2009 auf der summerstage, 2013 kam die erste Designer-Pizzeria am Alsergrund und 2016 die zweite auf der Wieden. An beiden Standorten wird neapolitanische Pizza serviert:

Favoritenstraße 4–6, 1040 Wien
Mo–Sa 11.30–23, So, Fei 17–23
Küche bis 22.30
https://riva.pizza
2. fixer Standort der Pizzeria Riva; neapolitanische Pizza, Antipasti und Salate; TT, Tagessuppe. Schanigarten für ca. 80 Pers.

Foto: Tom Linecker

Mehr Italien gefällig? Unsere Redaktion hat für Sie die 10 besten italienischen Restaurants in Wien zusammengestellt. Alle Pizzerien und Italienischen Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!