Lokalführer Lokale nach Angebot Die besten Tipps für Asia-Streetfood in Wien

Die besten Tipps für Asia-Streetfood in Wien

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022

Keine Ahnung, warum. Vielleicht, weil es in asiatischen Großstädten weniger Platz gibt oder die Pausen kürzer sind. Oder die dank der Stäbchen besser ohne Tisch auskommen. Jedenfalls entwickelte sich in fast allen Teilen Asiens eine zumindest bemerkenswerte, manchmal sogar großartige Kultur der Straßenküche und Schnellgastronomie. Ist es ein Wunder, dass die schön langsam auch zu uns kommt? Natürlich nicht.

Nachdem es eine Zeit lang so aussah, als käme das wunderbare vietnamesische Sandwich mit Anpatz-Garantie in Wien ganz groß raus, war „Bánh Mì Vienna“ bislang das einzige Lokal, das übrigblieb:

Faulmanngasse 1, 1040 Wien
Mo–Fr 11.30–20 (Fei geschlossen) https://banh-mi4.eatbu.com
Vietnamesische Sandwiches (€ 6,60 bis € 8,–) mit Pâté (hausgemachte Pastete); div. Salate z.B. Glasnudel, Papaya u.a., Wochenspecial mit Reis (€ 9,80). Rindssuppe (€9,80), vegetarische Suppe (€ 8,80). 8 Sitzplätze im Lokal.

Foto: Heribert Corn

Ganz tolles Streetfood aus China, Japan und Korea, bietet das „Yong Streetfood“, frisch gemacht und absolut köstlich. Jianbing, die chinesische Crêpe aus Mungbohnenteig, ist das Highlight, Hashimaki und Guabao auch sehr gut:

Rechte Wienzeile 9a, 1040 Wien
Mo–Fr 11.30–19, Sa 11.30–15.30 (Fei geschlossen) https://www.yongstreetfood.at
Handgefertigte Snacks hauptsächlich aus China und Japan, die zwar unter Dach verabreicht werden, aber trotzdem ein bisschen Streetfood sind; z.B. Jianbing, eine Art Crêpe aus Mungbohnenmehl (normal € 4,80/mit Salat und Gurke € 5,80/Fleisch € 6,–), selbst gebackene Germteigbrötchen Guabao (€ 7,50), Hashimaki (€ 6,50), Bibimbap (koreanischer Reis mit Gemüse, Ei, Tofu etc.). 8 Sitzplätze.

Foto: Heribert Corn

Anfang des Jahres 2020 starteten Xu Zhenghao und Xu Jiarong ein kleines Lokal namens „Tang“, in dem es um Streetfood aus ganz Asien geht: (Jian)Bing, Gyoza, ein wirklich interessanter Klebreisstrudel mit Füllung und die Kreation des Hauses, der Baodog:

Stumpergasse 62, 1060 Wien
Mo–Sa 11.30–21.30 https://www.tangrestaurant.at
Asiatisches Streetfood; Spezialität: Baodog, eine Mischung aus den gefüllten Germteigbrötchen (Baos) und Hot Dog mit verschiedenen Füllungen. Schanigarten für 10 Pers.

Foto: Heribert Corn

Das wahrscheinlich beste Thai-Restaurant der Stadt, „All Reis“, fokussiert auf Bangkok-Streetfood. Alles abholbar, das meiste davon sofort genießbar:

Schweglerstraße 12, 1150 Wien
täglich 11–22
Küche bis 21.30
https://allreis.com
Authentische, scharfe Thai-Küche; z.B. Nudelsuppen (Auswahl aus 3 Nudelarten), Papayasalate in verschiedenen Variationen mit getrockneten Shrimps, Betelblätter zum Selberfüllen, Thai Broccoli mit knusprigem Schweinefleisch, thailändische Süßspeisen. Abholung möglich. Schanigarten für 20 Pers.

Foto: Christian Fischer

Bessere Maki und "Rolls" als im „o.m.k. Deli“ wird man in Wien schwer finden, dazu die großartigen Salate im Abholmodus. Die himmlischen Sando-Sandwiches gibt's leider nur zum Dort-Essen:

Hoher Markt 2, 1010 Wien
Mo–Sa 11–21.30 (Fei geschlossen) https://www.mochi.at
Ableger des o.m.k auf der Praterstraße und neuestes Mochi-Lokal. Asiatischer Gourmet-Shop mit japanischen Speisen zum Mitnehmen oder zum Essen vor Ort, z.B. Sushi, Donburi, Sandos; Kaffee, Matcha, reichliche Auswahl an Craft-Bier, einige Naturweine, hausgemachter Eistee. 25 Sitzplätze (es gilt first come, first served).

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Vermehrt Gutes!" von Nina Kaltenbrunner vom 07.06.2022.

Foto: Heribert Corn

Das „Pho Ever“ ist ein interessanter Versuch, asiatischem Streetfood eine luxuriöse Komponente zu verleihen:

Mariahilfer Straße 31, 1060 Wien
täglich 11–23 https://phoever.at
Japanische, thailändische und vietnamesische Küche, z.B. Banh Mi (vietnamesisches Sandwich), vietnamesische Sommerrollen, Pho oder Reisnudelsalat Bun Chay. Alle Speisen auch zum Mitnehmen.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Merry Chinesemas" von Florian Holzer vom 15.12.2020.

Foto: Katharina Gossow

Alle Lokale in Wien finden Sie im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!