Lokalführer Lokale nach Angebot Die besten Zimtschnecken Wiens

Die besten Zimtschnecken Wiens

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022

Man kann Zimt als aufdringlich empfinden oder sogar als vulgär. In Kombination mit kleinen, nicht allzu süßen Trümmern aus Germ-, Sauer- oder Plunderteig kann Zimt allerdings auch süchtig machen, und plötzlich scheint es unvorstellbar, dass man früher faden Toast oder Kornspitz zum Frühstück aß. Hier ein kleines Wiener Zimtschnecken-Panorama.

Die Konditorei "Herr Schneck" im Raimundhof ist das Zimtschnecken-Kompetenzzentrum in Wien:

Mariahilfer Straße 45, 1060 Wien
Di–Sa 10–18 https://www.herrschneck.at
Konditorei mit Schwerpunkt auf der Germteigschnecke. Neben der klassischen Zimtschnecke gibt es saisonal wechselnde Schneckenvariationen von fruchtig bis pikant, teils auch vegan. Kaffee von Süßmund, Tee von Hornig, heiße Schokolade von Manner, Säfte von Pona. Sa Brunch mit Eierspeis-Speck-Schnecke und Scheiterhaufen mit Vanillesauce. Take-away. Viele Zutaten bio und/oder regional (z.B. Mehl von der Bio-Mühle Rosenfellner oder Milchprodukte von der Bio-Käserei Höflmaier). Gastgarten im Raimundhof für ca. 12 Pers.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Der Germteig-Lover" von Florian Holzer vom 25.01.2022.

Foto: Heribert Corn

Dass auch die Australier und Neuseeländer ganz gut mit Zimtschnecken können, will die lustige Hipster-Bäckerei "Punky's Whips" beweisen. Sehr flaumig, sehr saftig und elaboriert gewürzt:

Spitalgasse 15, 1090 Wien
Mo–Fr 8–18, Sa, So 9–17 (Fei geschlossen)
Italienische Focaccias und verschiedenes, v.a. französisches Gebäck wie Croissants und Baguettes; täglich wechselndes Angebot wie z.B. Quiche; Frühstücksangebot bis 10 (Cappuccino und Croissant um € 5,50); Kaffee von Coffeepirates gegenüber, Aperol Spritz (ab 15 Aperitiv-Happy Hour: Aperol Spritz mit Mini-Focaccia). Kleiner Schanigarten für 6 Pers. vor dem Lokal und für 50 weitere im Schanigarten vom Cafe Coffeepirates.

Und deshalb backen sie bei "Felzl" den so genannten „Schwedischen Knoten“ sowohl mit Zimt als auch mit Kardamom, perfekt für den schwedischen Brunch mit Dill Sill, Räucherlachs und Moltebeeren:

Lerchenfelder Straße 99–101, 1070 Wien
Mo–Fr 6.30–18.30, Sa 7–17, So, Fei 7–13
Sommer Sa 6–14.30
https://www.felzl.at
Das beste Baguette der Stadt – saftig, knusprig, köstlich und endlos haltbar; Frühstück bis 12, Sa, So bis 12.30; gefüllte Snacks, Quiche und Salate; Mandelcroissant und Schwedenknoten; Bio-Kaffee. Cooles Design. Klimatisiert. Schanigarten.

Foto: Felzl

Die Bäckerei "Joseph" nahm sich das Gewürz vor, das man in Skandinavien mindestens so gut beherrscht wie Zimt: den Kardamom. Beim ersten Biss wirken die saftig-knusprigen Kardamomschnecken fremd, die Gewöhnung geht schnell:

Führichgasse 6, 1010 Wien
Mo–Fr 7.30–19, Sa 7.30–18, So, Fei 8–15
saisonal abweichende Öffnungszeiten (siehe Website)
https://www.joseph.co.at
Handgemachte Brote, Gebäck und Süßes aus rein biologischen Zutaten, hausgemachte Snacks und Bistro to go; Bio-Limonaden und Bio-Eistee.

Foto: Heribert Corn

Auch vor etwa zwei Jahren brachte die großartige Bio-Sauerteig-Bäckerei "Gragger", ihren „Zimtfranzi“ auf den Markt. Vorbild ist das Hamburger Franzbrötchen, also eher ein Mittelding aus Golatsche und Schnecke, auch sehr gut:

Spiegelgasse 23, 1010 Wien
Mo–Sa 8–18 (Fei geschlossen) https://www.gragger.at
Bäckerei mit Backstube und Holzofen, Bio-Brote auf Natursauerteigbasis und Bio-Gebäck, von Hand gefertigt und im Holzofen gebacken. Bio-Brot- und Bio-Gebäckspezialitäten, Bio-Mehlspeisen, belegte Bio-Brote, mittags auch täglich Suppe und Eintopf. 7 Stehtische drinnen, 2 draußen.

Foto: Holzofenbäckerei Gragger & Cie

Hanna Yrjölä kommt aus Finnland, hat in sehr guten Wiener Lokalen gearbeitet und vor zwei Jahren ihr eigenes finnisches Café "Ihana" aufgesperrt. Alles super hier, die selbstgemachten Korvapuustit, finnische Zimtschnecken, stärker gezimtet, schwächer gezuckert, sind ein Wahnsinn:

Kleine Pfarrgasse 3, 1020 Wien
Di–Do 8.30–17, Fr 9–21, Sa 9–17 https://ihanainwien.com
Finnisches Café mit Spezialitäten aus dem Norden, z.B. Korvapuusit (finnische Zimtschnecke), Smörrebröds oder Karjalanpiirakka (karelische Pirogge). Schanigarten für 12 Pers.

Lesen Sie dazu auch die Lokalkritik "Die Helsinkisierung Wiens" von Florian Holzer vom 18.08.2020.

Foto: Katharina Gossow

Alle Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!