Lokalführer Lokale nach Angebot Die ungewöhnlichsten Lokale in Wien

Die ungewöhnlichsten Lokale in Wien

Redaktion: Wien, wie es isst
Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022

Österreicherinnen und Österreicher essen wahnsinnig viel Fleisch. Durchschnittlich 65 Kilo pro Jahr, im ganzen Leben drei Rinder, 32 Schweine, drei Schafe, 817 Hühner und 432 Fische (Quelle: Global 2000). Schnecken, Würmer, Quallen, Insekten essen wir kaum, könnten es aber. Unter anderem hier:

Andreas Gugumuck serviert in Rothneusiedl seine selbst gezüchteten Schnecken in “Gugumuck Gartenbar”:

Rosiwalgasse 44, 1100 Wien https://www.gugumuck.com
Gartenbar und Bistro am Hof von Andreas Gugumuck, der 2008 die Wiener Schneckenmanufaktur gegründet hat. Küchenchef Jürgen Winter ist für die Umsetzung des Farm-2-Table-Konzeptes verantwortlich; es gibt Weinbergschnecken-Spezialitäten aus eigener Zucht. In der Gartenbar gibt es sowohl vegetarische als auch vegane Tablesnacks mit Gemüse aus dem eigenen Garten, diverse Salate oder Flammkuchen; im Bistro 7gg Gala-Menüs (€ 79,–) aus der offenen Showküche (Reservierung notwendig); Biere und Weine von befreundeten Mini-Brauereien und Winzer*innen, auch Wein aus dem eigenen Weingarten. Mai bis Oktober Führungen durch die Schneckenzucht mit Verkostung (siehe Homepage). Onlineshop. 28 Sitzplätze im Bistro. Gastgarten, Gartenbar mit Terrasse.

Foto: Christian Steinbrenner

Das “Le Salzgries” ist das beste Restaurant Wiens mit klassischer französischer Küche und Meeresfrüchten wie den wahsinnige guten Wellhornschnecken:

Marc-Aurel-Straße 6, 1010 Wien
Di–Sa 12–24
Küche 12–22.30
https://www.le-salzgries.at
Eines der besten und authentischsten französischen Restaurants der Stadt; wechselnde saisonale Karte, Di–Fr MM, Spezialitäten: Meeresfrüchte, vor allem Austern, Fisch, Entrecôte; Jahrgangssardinen (Boutique-Artikel und original französische Backwaren aus hauseigener franz. Patisserie sind auch im Webshop erhältlich); französische Weine, Champagner; Digestifs. Fisch großteils selbst aus Frankreich importiert; viele Bioprodukte. Catering. Kindersessel. Die Küche ist mittels großem Sichtfenster einsehbar, im Keller befindet sich eine gediegene Weinbar mit Weinterrarium (unregelmäßig Weinverkostungen, Veranstaltungen und Verkostungen auch auf Anfrage; mietbar für Weihnachtsfeiern etc. bis 25 Pers.); Barbereich im Erdgeschoß. Schanigarten für 25 Pers.

Foto: Le Salzgries

Neben so ziemlich allen anderen vietnamesischen Spezialitäten gibt’s im “Bep Viet” auch ein Gericht namens Ếch tỏi ớt, und das sind im Tontopf mit Kochbananen und Gemüse geschmorte Froschschenkel:

Favoritenstraße 2, 1040 Wien
Mo–Fr, So, Fei 10.30–22 https://www.bep-viet.at
Vietnamesische Küche (Wochenmenüs mit Salat oder Suppe); Speisekarte mit ca. 60 verschiedenen Gerichten (11–15 wtl. wechselnde MM € 8,90 bis € 9,90); herrliche Eintöpfe. Kindersessel, -portionen. Schanigarten für 20 Pers.

Foto: Bep Viet

Und noch einmal Vietnam, diesmal mit “Saigon” eines der ersten und zuverlässigsten Restaurants in Wien, das auch Quallensalat auf der Karte hat:

Getreidemarkt 7, 1060 Wien
täglich 11.30–23
durchgehend warme Küche bis 22.30
https://www.saigon.at
Neu renoviertes, modernes Lokal; frische, köstliche und preiswerte vietnamesische Küche, Spezialitäten: gegrillte Hühnerfleisch- und Shrimpsspießchen, gegrillte Ente, Pho (Reisnudelsuppe mit Rindfleisch € 13,50); variierende Wochenkarte. Kindersessel. In den Sommermonaten Schanigarten für ca. 30 Pers. Keine Hunde.

Foto: Saigon

Alle Lokale in Wien finden Sie auch im Lokalführer "Wien, wie es isst" aus dem Falter Verlag, sowie online unter wien-wie-es-isst.at.

Alle Adressen auf einen Blick


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!