Kisten packen - FALTER.maily #52

Nina Horaczek
Versendet am 29.10.2019

Der erste macht das Licht an, heißt es derzeit bei den Grünen. Die Ökopartei feierte vorige Woche ihren offiziellen Einzug ins Parlament. Für die wenigen Grünen, die vor dem Rausschmiß 2017 im Parlament tätig waren, ist der Eintritt in die neuen grünen Klubräume ein Déjà-Vue. Denn die Grünen ziehen dort ein, wo sie 2017 ihre Kisten packen mussten: In die Löwelstraße 12. Beim Falter-Rundgang stand dort noch jener Öko-Holzschreibtisch, hinter dem die damalige grüne Menschenrechtssprecherin Terezija Stoisits in den 1990ern saß. An den Wänden finden sich Malereien des früheren Grünen-Abgeordeten Wolfgang Zinggl, der 2017 mit Peter Pilz eine eigene Liste gründete. Darunter eine ganze Wand voll verschiedener Vögel (auch hier zu sehen http://www.wolfgangzinggl.at/wp/blog/).

Ansonsten liegen im neuen alten grünen Klub Perserteppiche, die von der Liste Jetzt zurück gelassen wurden.

Auch von den alten Grünen sind nicht viele übrig. Neben Parteichef Werner Kogler und Sigi Maurer zählt Wolfgang Niklfeld zur alten Garde. Der grüne Klubdirektor war zwischen 2017 und dem Wiedereinzug der Ökopartei Medien- und Datenschutzrechtsanwalt.

Dafür gibt es viele neue Gesichter bei den Grünen. Drei Neo-Parlamentarier, auf die Sie achten sollten, möchte ich Ihnen kurz präsentieren:

Eva Blimlinger kennt man als ehemalige Rektorin der Bildenden - aber wussten Sie, dass sie ihr Opa Josef Gerö Justizminister und Präsident des ÖFB war?

Süleyman Zorba, ein Niederösterreicher, dessen Eltern aus der Türkei stammen, ist nicht nur jung, sondern hat – ziemlich untypisch für den grünen Nachwuschs – eine Lehre als IT-Techniker absolviert.

Der Gewerkschafter Markus Koza ist seit Studententagen bei den Grünen aktiv. Außerhalb der Ökoblase ist er weniger bekannt. Das soll sich nun ändern. Der prononcierte Linke wird im Parlament das Erbe des langjährigen grünen Sozialsprechers Karl Öllinger antreten und die Themen Sozialstaat und Umverteilung in den Fokus rücken.

Nina Horaczek

Wenn Sie sich selbst ein Bild über die neuen Grünen machen wollen:

Hier ärgert sich die damalige Bildenden-Rektorin Eva Blimlinger wortgewaltig über einen Besuch der Wiener Polizei 2014 an ihrer Universität: https://www.youtube.com/watch?v=gy8l3qPKjIE

Den jungen Grünen Süleyman Zorba hat der Standard vor kurzem portraitiert: https://www.derstandard.at/story/2000109082191/das-juenge-gruene-landei-und-seine-liebe-fuer-die-bahnstation

Und der grüne Gewerkschafter Markus Koza hat Okto TV verraten, warum die Reichen zur Kassa gebeten werden sollen und wo man die besten Schwammerln findet: https://www.okto.tv/de/oktothek/episode/23434

Bald geht sie wieder los, die "Buch Wien", die tollste Buchmesse des Landes. Auch der Falter-Verlag ist natürlich wieder dabei und freut sich, Sie bei ab 6. November bei ganz vielen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Alle Termine finden Sie hier: https://www.falter.at/festival/16110/buch-wien-19

Es wird kalt und immer kälter. Die richtige Zeit, um sich mit einem Buch und einem Tee auf die Couch zu kuscheln. Aber auch der richtige Moment, um sich die Nummer des Caritas-Kältetelefon ins Handy zu speichern. Wenn Sie einen Menschen in der Kälte im Freien schlafen sehen, zögern Sie bitte nicht, sondern wählen Sie die Telefonnummer 01/480 45 53, um Hilfe zu organisieren. Die Hotline geht Anfang November in Betrieb.


Das FALTER-Abo bekommen Sie hier am schnellsten: falter.at/abo
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
Weitere Ausgaben:
Alle FALTER.maily-Ausgaben finden Sie in der Übersicht.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!