Wer gibt gewinnt - FALTER.maily #74

Birgit Wittstock
Versendet am 23.11.2019

es ist Ihnen nicht entgangen: Am Dienstag startete die alljährliche Falter-Spenden-Aktion "Hilfe, Geschenke!", bei der wir schöne Dinge zugunsten des Wiener Vereins Integrationshaus (www.integrationshaus.at) verlosen.

Kurz erklärt: Wir bitten dazu engagierte Geschäftsinhaber, Designerinnen, Künstler und Produzentinnen uns mit tollen Geschenken auszustatten, um sie Ihnen in unserer Beilage "Hilfe Geschenke!" und auf der Website www.hilfegeschenke.at zu präsentieren. Dort können Sie aussuchen, was Sie gewinnen möchten und mittels Zahlschein oder online mindestens zehn Euro für das Integrationshaus spenden. Ihre Einzahlung fungiert dann bei der Ziehung Mitte Dezember als Los – je mehr Lose Sie kaufen, desto höher ist Ihre Chance zu gewinnen.

Begonnen hat die Geschichte der Falter-Weihnachtstombola vor elf Jahren mit 28 Geschenken und einem Erlös von 6300 Euro. Seither werden Jahr für Jahr neue Rekorde aufgestellt: 2018 waren es 169 Geschenke und 93.288 Euro – heuer gibt es bereits 189 Geschenke zu gewinnen. Dank Ihnen, unserer Leserschaft, und natürlich dank der großzügigen Geschenkespenderinnen und -spender sind bislang an die 400.000 Euro ans Integrationshaus gegangen!

Warum tun wir das? Weil wir die wichtige Arbeit, die der vielfach ausgezeichnete Verein leistet, unterstützen möchten. Das Integrationshaus, das 1992 vom Musiker Willi Resetarits, der Sängerin und Schauspielerin Beatrix Neundlinger und dem SPÖ-Politiker Sepp Stranig als Reaktion auf Jörg Haiders "Österreich zuerst"-Volksbegehren gegründet wurde, ist längst ein Kompetenzzentrum in der Betreuung von Asylwerbern. Es bietet nicht nur über 150 Männern, Frauen und Kindern Unterkunft, sondern stellt auch alles bereit, was sie brauchen. Vom Sprachkurs, über psychologische Betreuung bis zur unabhängigen Rechtsberatung.

Und an die wird diesmal der Tombola-Erlös gehen: Die unabhängige Rechtsberatung, die der Verein seit 2006 anbietet, ist ein völlig spendenfinanziertes Projekt, das 141.000 Euro im Jahr kostet. Davon übernehmen wir mit Ihrer Hilfe gerne einen Teil!

Birgit Wittstock

P.S.: Anfang September haben wir mit dem FALTER.maily gestartet, seither haben wir viele schöne Rückmeldungen von Ihnen bekommen. Nun würden wir gern mehr über Sie wissen und haben dazu ein sehr kurzes Formular vorbereitet, wo Sie uns Ihre Meinung sagen können. Als kleines Dankeschön verlosen wir unter allen, die teilnehmen und uns ihren Namen verraten, fünf FALTER-Notizbücher. Hier können Sie mitmachen!

Willi Resetarits ist vieles: linker Aktivist, Vorstadtprolet Kurt Ostbahn und Gründer des Integrationshauses. Stefanie Panzenböck hat ihn porträtiert.

Neu im Falter Radio, unserem Podcast, ist das Wiener Stadtgespräch vom 14.11.2019: „Empört Euch“ - Shoshana Zuboff geiselt den Überwachungskapitalismus, das Gespräch zeigt, wie die Harvard-Ökonomin und Bestsellerautorin Facebook, Google & Co. stoppen will. Ein Aufruf an Politiker und Bürger zur Rettung der Demokratie. Mit Zuboff spricht Falter-Herausgeber Armin Thurnher über Gefahren und Widerstand im Zeitalter des Überwachungskapitalismus.


Das FALTER-Abo bekommen Sie hier am schnellsten: falter.at/abo
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
Weitere Ausgaben:
Alle FALTER.maily-Ausgaben finden Sie in der Übersicht.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!