Mediensplitter

Medien, FALTER 48/01 vom 28.11.2001

Informationssicherheitsgesetz. Nachdem der Entwurf des heftig kritisierten (vgl. Falter 44/01) Gesetzesvorhabens des Außenministeriums den parlamentarischen Ausschuss vorerst nicht passierte hat (man vertagte sich auf 6. Dezember), glaubt der SPÖ Abgeordnete Peter Schieder nicht mehr, dass dieses Vorhaben in der geplanten Form zum Gesetz wird. Das Parlament würde damit "von seinen Rechten auf Information und Kontrolle völlig abgeschnitten", sagte Schieder. Zu befürchten bleibe allerdings, dass NGOs und Journalisten der Zugang zu Informationen unmöglich gemacht wird. Er könne sich zwar "nicht vorstellen, dass sich im Jahr 2001 jemand traut, hinter den Zustand von 1900 zurückzugehen", befürchte aber dennoch Schlimmes. Der Entwurf des Außenministeriums gehe weit über die Vorgaben von EU und NATO hinaus.

Flaute. Die Bruttowerbeeinnahmen deutscher Publikumszeitschriften gingen in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 5,4 Prozent zurück. Für 2001 wird mit keiner Trendwende gerechnet. Nur Lifestyle-Magazine (um neun Prozent) und Frauenzeitschriften (um sieben Prozent) legten zu (so erklärt sich das Erscheinen von Woman). Rückgänge gab es bei Wirtschaftspresse, Nachrichtenmagazinen, Publikumszeitschriften sowie TV-Programmzeitschriften.

Elisabeth Scharang wurde mit dem "Radiopreis der Erwachsenenbildung" in der Sparte "Interaktive und experimentelle Produktionen" für die Sendung "FM4-Jugendzimmer" ausgezeichnet. Neben Elisabeth Scharang erhalten auch Elisabeth Stratka und Gerald Navara (Ö1-"Hörbilder spezial") und Rainer Rosenberg und Willi Resetarits für die "Willi-Resetarits-Radioshow" (ebenfalls Ö1) den Radiopreis für Erwachsenenbildung. Die 32-jährige Scharang drehte Dokumentarfilme und den Kinofilm "Normale Zeiten". Das "FM4-Jugendzimmer" bietet jeden Freitag von 19.00 bis 20.15 Uhr dem Publikum die Möglichkeit, während der Livesendung anzurufen; gesendet wird aus wechselnden "Jugendzimmern" irgendwo in Österreich. / Foto: ORF

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!