Tipps

Zum 70. Todestag: Tausig spielt Soyfer

Lexikon, FALTER 09/09 vom 25.02.2009

Am 16. Februar 1939 starb der Wiener Theater- und Kabarettautor Jura Soyfer im KZ Buchenwald an Typhus. Anlässlich des 70. Todestags findet in der Roten Bar des Volkstheaters ein Abend mit Otto Tausig statt. Der 87-jährige Schauspieler, der dem NS-Regime mit einem Kindertransport nach England entkam, spielt im Alleingang Soyfers 1937 uraufgeführtes Stück „Broadway-Melodie 1492“ – eine Revue über die Entdeckung Amerikas. Als Helmut Qualtinger den „chronischen Anachronismus in 17 Bildern“ 1952 wiederentdeckte, kam es zu einem Urheberrechtsstreit – wie sich herausstellte, hatte Soyfer ganze Szenen aus einem Stück von Walter Hasenclever und Kurt Tucholsky abgeschrieben. Der Tausig-Abend steht deshalb unter dem Motto „1 Komödie – 3 Väter“; neben Soyfer kommen auch Tucholsky und Hasenclever zu Wort. Am Klavier: Dieter Kvasnicka. WK

Volkstheater, Rote Bar, So 19.30

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!