Des Bürgers Kunstgenuss

Nicole Scheyerer
Lexikon, FALTER 10/09 vom 04.03.2009

Die Albertina zeigt niederländische Kunst aus dem 17. Jahrhundert

Drollig sieht der Elefant aus, den Rembrandt Harmensz. van Rijn 1637 nach lebendem Vorbild gezeichnet hat. Der Künstler hielt die "gelehrte" Elefantendame Hansken in Amsterdam fest, wo das aus Ceylon stammende Rüsseltier Kunststücke vorführen musste. Zwei der damals entstandenen Kreidezeichnungen befinden sich heute im Besitz der Albertina. Mit der Ausstellung "Das Zeitalter Rembrandts" wird ein weites Spektrum an grafischen Arbeiten des Alten Meisters in Zusammenschau mit Werken von rund 70 anderen niederländischen Künstlern aus Albertina-Bestand präsentiert.

Es ist der Sammelleidenschaft des Herzogs Albert von Sachsen-Teschen, dem Gründer der Albertina, zu verdanken, dass sich heute in Wien eine sehenswerte Kollektion niederländischer Grafik befindet. Von Rembrandts Kunst ist mit den Gattungen Historienbild, Landschaft, Porträt sowie Figuren- und Tierstudie ein weites Spektrum vertreten. Zu Lebzeiten verkaufte

ANZEIGE
  566 Wörter       3 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!