Jenseits

Feuilleton, FALTER 32/09 vom 05.08.2009

bwin

take the money and skip the taxes

125.000.000 Euro Umsatzsteuer muss der in Wien und auf Gibraltar ansässige Glücksspielkonzern möglicherweise nachzahlen. Zudem hat das Zockerunternehmen weder Rücklagen gebildet noch die Aktionäre informiert

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!