Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik, FALTER 32/09 vom 05.08.2009

Lust an Demokratie

In der Politik gibt es zwischen links und rechts keine Differenz mehr? Nach Lektüre von Norberto Bobbios Buch „Rechts und Links“ gibt es darauf nur eine Antwort: Falsch! Der 1909 in Turin geborene und 2004 ebenda verstorbene Bobbio schildert auf wenigen Seiten, warum sich unser politisches Tun weiterhin an den Polen links und rechts ausrichten wird. Er arbeitet fein und lebendig heraus, was die beiden Denkrichtungen ausmacht, was sie trennt und warum sie sich gegenseitig brauchen. Bobbios Buch erschien 1994 als Antwort auf eine Demokratiemüdigkeit, die nicht nur Italien erfasste. Diesen Zweck erfüllen die Zeilen bis heute, sie sind ein Plädoyer für mehr Lust an der Demokratie. Wolfgang Zwander

Norberto Bobbio: Rechts und Links. 1994, Wagenbach, 94 S., € 9,90

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!