Ausstellung Vernissage

Tragbar bis untragbar: Mode aus Italien

Lexikon, FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Armani, Gucci, Versace und Prada sind nur einige der berühmten Namen, die für die italienische Haute Couture stehen. Einen Streifzug durch die Modegeschichte Italiens unternimmt die Ausstellung „50 ± anni di moda italiana“. Um den Blick für Entwicklungen und Zusammenhänge zu schärfen, wird bewusst auf eine chronologische Anordnung verzichtet. So findet sich etwa ein goldener Pailletten-Dufflecoat von Max Mara (2007) neben einem Goldlamé-Mantel von Emilio Schuberth (1958). Auch junge Talente werden vorgestellt: Mit Materialien wie Brotteig experimentiert etwa Valeria Farina, während Karisia Paponi den skulpturalen Charakter von Porzellanware zum Ausgangspunkt ihrer Entwürfe nimmt. MJ

Quartier 21 im MQ, Mi 18.00, bis 20.1.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!