Fußball

Was Schiedsrichter dem Fußball geben können

Glosse

Stadtleben, FALTER 10/10 vom 10.03.2010

Wolfgang Kralicek über das Treiben auf und neben dem Spielfeld

Die Fifa hat entschieden, auf technische Hilfsmittel zu Unterstützung des Schiedsrichters auch künftig weitgehend zu verzichten. Weder der „Chip im Ball“ noch die Torkamera werden eingeführt. Während in allen anderen Bereichen des Fußballs (Training, Spielanalyse, Kartenverkauf etc.) längst modernstes Hightech zum Einsatz kommt, beharrt man also ausgerechnet in diesem Punkt auf dem menschlichen Makel. Ich finde diesen Anachronismus sympathisch und verweise auf ein mir zugeschriebenes Zitat, das seit Jahren im Internet kursiert und unlängst sogar im Kicker zitiert wurde: „Fehlentscheidungen sind das Kostbarste, was der Schiedsrichter dem Fußball geben kann.“ Ich kann mich zwar nicht erinnern, das jemals gesagt oder geschrieben zu haben, aber der Satz gefällt mir. Mein Glück ist, dass es auch in der Redaktion noch keine Torkamera gibt.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!