Vernissage

Avantgarde von der levantinischen Küste

Lexikon, FALTER 25/11 vom 22.06.2011

Einen Einblick in die Kunstszene einer Metropole im Aufbruch bietet der Kunsthalle Wien Project Space mit der Ausstellung "Beirut“. Seit Ende des Bürgerkriegs 1990 wird die libanesische Hauptstadt wiederaufgebaut und erlebt derzeit einen Boom. In der von Bariaa Mourad und Lucas Gehrmann kuratierten Gruppenschau sind auch Skulpturen von Mona Hatoum zu sehen, der international bekanntesten libanesischstämmigen Künstlerin, die immer wieder Krieg und Gewalt thematisiert. Ras Mahmoud erinnert in seinem Film "Ras Beirut“ an den Glanz der Vorkriegsepoche. Junge Positionen wie Ali Cherri, Maher Abi Samra oder Reine Mitri gehen auch auf die Angst vor den nächsten Konflikten ein, die die Gesellschaft beeinträchtigen könnten. NS

Kunsthalle, project space, Di 19.00; bis 24.8.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!