Glosse Skylink-Skandal

Schön sprechen! Willkommen im Land der Lapperln

Wolfgang Kralicek
Falter & Meinung, FALTER 50/11 vom 14.12.2011

Erst explodierten die Baukosten und jetzt ging auch noch ein Schuss Ironie nach hinten los: Die für den "Skylink“ des Schwechater Flughafens geplanten Glastafeln, auf denen Fluggäste mit einer Auswahl typisch österreichischer Dialektausdrücke (samt englischer Übersetzung) begrüßt werden sollten, müssen überarbeitet werden. Pfuiwörter wie "Wischerln“ oder "Futlapperl“ sollen durch ein unverfängliches "Willkommen“ ersetzt werden. Tja, die Mundart ist eben kein Mädchenpensionat. Aber abgesehen davon, dass wir jetzt leider nie wissen werden, wie man "Futlapperl“ korrekt ins Englische überträgt, ist die Flughafendirektion drauf und dran den nächsten Denkfehler zu begehen: Ausländer sind in Österreich grundsätzlich nicht willkommen. Passender wäre also: "Schleichts euch!“ (Siehe S. 8.)

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!