Zitiert

Falter & Meinung, FALTER 05/12 vom 01.02.2012

Falter in den Medien

Über die neuesten Enthüllungen von Florian Klenk zum Fall Grasser berichteten unter anderem Ö1, Ö3, der Standard, die Presse, das Wirtschaftsblatt, die Wiener Zeitung und Österreich. Klenk hatte herausgefunden, dass nicht Grasser, sondern ein Schweizer Treuhänder angeblich für Grassers Schwiegermutter veranlagtes Geld eingezahlt hatte.

In einem Interview mit Michael Frank, dem langjährigen Wien-Korrespondenten der Süddeutschen Zeitung, zitierte die Presse am Sonntag ein im August von Wolfgang Zwander geführtes Gespräch mit Frank. Dieser bekräftigte, er wolle nicht in Österreich bleiben, weil das Land kein Verhältnis zum Rechtsstaat habe.

Das Daniel-Glattauer-Interview, das Sebastian Fasthuber für den letzten Falter führte, wurde in der Wiener Zeitung erwähnt. Glattauer hatte erklärt, er fühle sich dem Literaturbetrieb nicht zugehörig.

Von einer Debatte im Parlament zum Thema "Politik und Medien“ zitierten Presse und Wiener Zeitung und Armin Thurnher, der sagte, wenn die SPÖ Medienverhältnisse ändern wolle, solle sie ihre Gelder anders verteilen.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!