Literatur  Tipps

Nach der Katastrophe: Reportagen aus Japan

Lexikon, FALTER 30/12 vom 25.07.2012

Die österreichische Radiomacherin Judith Brandner (Jg. 1963) kennt sich aus in Japan. Schon als Studentin in den 80ern war sie längere Zeit dort, in den 90ern kurzzeitig ORF-Korrespondentin in Japan und zuletzt Gastprofessorin an der Uni in Nagoya. Bei ihrem letzten Aufenthalt recherchierte sie auch, welche Spuren die Katastrophe vom 11. März 2011 in der japanischen Gesellschaft hinterlassen hat. Für ihr Buch "Reportage Japan. Außer Kontrolle und in Bewegung“ (Picus) sprach sie mit zahlreichen Betroffenen, aber auch mit dem Starautor Haruki Murakami. Sie liest aus dem Buch, begleitet vom Ensemble Sound Experience, das japanisch inspirierte Musik von Horace Silver, Pharoah Sanders, Roland Kirk und Thelonius Monk spielt. sf

Museum für Völkerkunde, Mi 18.30

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige