Performance Tipps

Elastic Woman und Octopus Girl: encore!

LEXIKON : THEATER, FALTER 07/13 vom 13.02.2013

Elisabeth Löffler und Cornelia Scheuer waren beide Mitglieder in Daniel Aschwandens Gruppe Bilderwerfer und gründeten mit LizArt Productions 2006 ihr eigenes Label. In ihrer neuen Produktion "I move like a disabled person" spielen sie zwei alternde Varieté-Divas -Künstlernamen: Elastic Woman und Octopus Girl -, die nach Jahren noch einmal zusammen auftreten. Dass die Darstellerinnen körperlich behindert sind, bringt sie in Extremsituationen: Die Rollstuhlfahrerin Scheuer etwa versucht sich als Trampolinspringerin. Die von Yosi Wanunu (Toxic Dreams) inszenierte Performance versteht sich als eine auf den Kopf gestellte Freakshow. In der Presseinformation heißt es: "Der behinderte Körper entdeckt sich selbst neu, noch bevor die Post-Theorien ihn zu etwas außerhalb von sich selbst transformierten." Premiere ist am 14. Februar. W K Kosmos Theater, Fr, Sa, Di-Do 20.00 (bis 22.2.)

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.