Logbuch

In anderen Familien wären jetzt alle tot

Doris Knecht  
Kolumnen, FALTER 02/14 vom 08.01.2014

Wie jedes Jahr wurde auch in diesen Weihnachtsferien die These untermauert, dass Fortysomethings nicht mehr bei ihren Eltern wohnen sollten. Auf keinen Fall länger als drei Tage. Unter keinen Umständen acht Tage und acht Nächte lang. Und um Himmels Willen nicht im alten Kinderzimmer. Selbst dann nicht, wenn dieses längst zum Ankleidezimmer des alten Herrn geworden ist. Ganz besonders nicht, wenn es über kein Schloss verfügt und der alte Herr periodisch vergisst, dass seine erwachsene Tochter in seinem Ankleidezimmer einquartiert wurde und dieses ohne Klopfwarnung betritt.

Immerhin besteht die Hoffnung, dass er auch das vergisst. Niemals vergisst er dagegen, um 22 Uhr das Internet auszuschalten, wohl weil auch das Internet seinen gesunden Schlaf braucht oder weil es nach 22 Uhr tödliche Strahlen aussendet oder weil böse Satelliten in der Nacht seine Passwörter absaugen, ich weiß auch nicht, fragen Sie mich nicht, ich habe auch nicht gefragt.

Sein Haus, sein Ankleidezimmer, sein Internet.

  457 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige