Mogulpackung Der Medienmarkt

Viacom vs. Nielsen: TV auf Smartphones

Medien, FALTER 47/14 vom 19.11.2014

Wie soll man Fernsehquoten in Zeiten des Smartphones messen? Diese diffizile Frage hat nun zu einem Streit zwischen Philippe Dauman, Chef des New Yorker Medienkonzerns Viacom, und dem US-Marktforschungsriesen ACNielsen geführt, wie die New York Times berichtet.

Dauman wirft Nielsen überholte Quotenmessung vor: TV-Zuschauer, die via Smartphone zusehen, würden nicht erfasst. Das hat zu massiven Seherverlusten bei Viacom-Sendern geführt. Nielsen hat reagiert und eine Reihe von Initiativen angekündigt, damit Zuschauer auf allen Schirmen künftig besser erfasst werden.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Anzeige

Anzeige