Ein Schloss am Zentralfriedhof

Bis zum 23. Dezember zieht der musikalische Adventkalender durch die 23 Wiener Bezirke. Am Sonntag war Station in Simmering


Reportage: Stefanie Panzenböck

Feuilleton, FALTER 50/16 vom 14.12.2016

Die Simmeringer Hauptstraße ist nicht der anheimelndste Teil des elften Wiener Bezirks, die Straßenbahnen zuckeln die endlos scheinende Asphaltspur entlang, die Autos ziehen mit erhöhter Geschwindigkeit an ihnen vorbei, nach einer Tankstelle, auf deren Dach sich ein Fitnessstudio eingemietet hat, reihen sich gräuliche Häuser am Straßenrand.

Doch in Simmering befindet sich auch einer der schönsten und wienerischsten Orte der Stadt, der Zentralfriedhof. Und gegenüber Tor 1 des Gräberareals duckt sich ein bauliches Schmuckstück hinter einer riesigen Christusstatue, das Concordia-Schlössl. Hier traten am Sonntagabend im Rahmen des musikalischen Adventkalenders die Sängerin Agnes Palmisano im Trio mit dem Pianisten Paul Gulda und dem Saxofonisten Fabian Rucker auf.

Veranstaltet wird der weihnachtliche Reigen bereits zum achten Mal, vom 1. bis zum 23. Dezember findet täglich in einem anderen Bezirk ein Konzert statt. Das Concordia-Schlössl in Simmering ist dabei wohl einer der schönsten

  377 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige