Die Arif-Connection

Politik, FALTER 51/16 vom 21.12.2016

Arif Arif ist der Sohn des kasachischen Millionärs Tevfik Arif. Er wurde 2011 mit der Führung der Investmentgruppe Doyen betraut -allerdings nur im Hintergrund. Der offizielle Geschäftsführer ist der Strohmann Malik Ali. Arif Arifs Partner und Doyens Sportchef ist der Portugiese Nélio Lucas. Der Vater und der Onkel von Arif beobachten die Geschäfte des Juniors genau. Die EIC haben Arif Arif mit den Erkenntnissen konfrontiert. Er antwortete nicht, die Fragen würden auf falschen Fakten basieren.

Nélio Lucas ist der Chef von Doyen Sports. Zuvor arbeitete Lucas als eine Art rechte Hand des israelischen Spielerberaters Pino Zahavi. Der Portugiese Lucas führt die meisten Verhandlungen von Doyen Sports und ist schnell zu einer Größe im Fußballgeschäft geworden. Lucas lässt sich regelmäßig auf eine maltesische Briefkastenfirma auszahlen. Die EIC haben Nélio Lucas mit den Erkenntnissen konfrontiert. Er antwortete nicht, seine Persönlichkeitsrechte würden verletzt.

Geoffrey Kondogbia

  454 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige