"NOTEN MESSEN KEINE LEISTUNG"

Die neue, schwarz-blaue Regierung will wieder Noten ab der ersten Klasse einführen. Was sagen Experten und Betroffene dazu?

Lerndokumentation: Georg Renöckl
Stadtleben, FALTER 49/17 vom 06.12.2017

Als Felix im Juni den Großeltern sein erstes Volksschulzeugnis zeigte, blieb der erwartete Geldregen aus. Oma und Opa wollten Einser sehen, doch da stand nur: "Informationen zum Erreichungsgrad der Kompetenzanforderungen sind der Dokumentation zu entnehmen." Auch das Wort "Zeugnis" suchten sie auf dem nunmehr "Jahresinformation" genannten Papier vergeblich. Erst die in höchster Not herbeigerufenen Eltern bestätigten, dass die meisten Hakerln in der Lernfortschrittsdokumentationsmappe, die Felix' Lehrer mit ihnen und ihrem Sohn durchgeackert hatte, eh in der Spalte "Das kann ich besonders gut" waren und nur ganz wenige bei "Das muss ich noch üben". Opa zückte schließlich doch noch die Brieftasche.

Ab nächstem Sommer könnte es für Felix einfacher werden, ans Zeugnisgeld zu kommen: ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache verkündeten letzte Woche, dass die künftige Bundesregierung wieder verpflichtend Noten ab der ersten Klasse Volksschule einführen wird -mit

  1488 Wörter       7 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige