„Ich halte das aus, aber andere nicht“

Die grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou über schwarz-blaue Angriffe auf Wien und den Unterschied zwischen grünen Politikerinnen und Skifahrerinnen

NINA BRNADA, NINA HORACZEK
POLITIK, FALTER 50/17 vom 12.12.2017

Foto: Heribert Corn

Schlimmer geht’s nicht. Das dachten sich viele Grüne, als die Ökopartei vergangenen Oktober den Einzug ins Parlament verpasste. Aber es geht doch schlimmer: Kurz darauf stand Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou in der Schusslinie. Manche ihrer Parteifreunde machten sie für das katastrophale Abschneiden bei der Nationalratswahl verantwortlich. Kaum war der parteiinterne Angriff abgewehrt, kündigte die Liste Pilz an, bei der Wien-Wahl 2020 anzutreten.

Dem Falter sagte Vassilakou, wieso Peter Pilz für sie keine Gefahr ist, warum sie beim Thema Mieten auf direkte Demokratie setzt und was sie bald mit der FPÖ besprechen will.

Falter: Frau Vassilakou, wie ist es, wenn man von so vielen Menschen angefeindet wird?

  1855 Wörter       9 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige