Kunst Vernissagen

Frauenfreundschaft und kreativer Parallellauf

Lexikon, FALTER 03/18 vom 17.01.2018

Die Fotografinnen Friedl Kubelka (Jg. 1946) und Heidi Harsieber (Jg. 1948) lernten einander bereits während des Studiums 1969 kennen und blieben einander ein Leben lang verbunden. Künstlerisch verbindet sie ihr ausdauerndes Interesse am Porträt: Kubelka begann 1972 mit ihrer bekannten Serie "Jahresporträts", Harsieber holt seit mehr als einer Dekade Künstlerpaare vor ihre Linse. In der Galerie Raum mit Licht werden nun in der Ausstellung "Harsieber & Kubelka" die Kooperationen und Überschneidungspunkte der beiden Wiener Weggefährtinnen gezeigt. "Oft wurden sie für Schwestern gehalten", schreibt Kubelka im Begleittext zur Schau, die wechselseitige Porträts und die kreative Befruchtung zweier Freundinnen zeigt.

Raum mit Licht, Mi (17.1.), 18.30 (bis 9.3.)

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!