Bücher, entstaubt

Wieder gelesen

Politik, FALTER 22/18 vom 30.05.2018

Warum uns Politik entzweit

In den USA driften die politischen Lager immer stärker auseinander, Demokraten und Republikaner verstehen sich kaum noch. Moralpsychologe Jonathan Haidt wollte dem entgegenwirken. Mit "The Righteous Mind" (deutsch: "Der gerechte Verstand") gelang ihm ein Bestseller.

Haidt lehrt an der Stern School of Business. Er bricht sein Buch auf drei Thesen herunter, die er mit atemberaubenden Studien untermauert: Erstens, der Bauch entscheidet, nicht der Kopf. Zweitens, der Verstand ist wie eine Zunge mit sechs Geschmacksrichtungen (Fürsorge, Fairness, Loyalität, Autorität, Heiligkeit und Freiheit). Linke reagieren fast nur auf die ersten beiden, Rechte auf alle. Drittens, durch die Moral verbünden sich Menschen zu (politischen/religiösen) Gruppen, die sich wiederum von anderen Gruppen abgrenzen. Gleichzeitig verhindert Moral, dass man Andersdenkende ernst nimmt.

Haidt erzählt einfach, anschaulich, persönlich und höchst spannend über das Wesen des Menschen. "The Righteous Mind" macht klüger. Unverständlich, warum dieses brillante Werk noch immer nicht auf Deutsch erschienen ist. Wer des Englischen mächtig ist, politisches Handeln, Andersdenkende und fremde Kulturen wirklich verstehen will: Unbedingte Kaufempfehlung!

Jonathan Haidt: The Righteous Mind. Vintage Cookery Books 2013,500 S., € 15,99

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!