Kindertheater Tipps

Wahlen in der Republik der Kinder

Lexikon, FALTER 25/18 vom 20.06.2018

Der evangelische Pastor Gábor Sztehlo war ein Held. Er rettete nicht nur tausende jüdische Kinder während des Zweiten Weltkriegs, sondern leitete auch danach mehrere Kinderheime in Budapest, in denen 1945 die Kinderrepublik Gaudiopolis entstand. Der Staat wurde allein von Buben und Mädchen geleitet, die ihre Ministerpräsidenten und Staatssekretäre wählten. Das Stationentheater "Gaudiopolis" der Schauspielausbildungsstätte Diversity Lab und der Theatergruppe Auf Grund (Regie: Tanja Witzmann) handelt von eben jenen Kindern. Anhand von Zeitzeugengesprächen entstand der Text (Thomas Perle), das junge Ensemble erzählt in wechselnden Rollen die Geschichte nach. Besonders schön sind die tänzerischen Momente. Fast gänzlich ohne Bühnenbild, entsteht so das berührende Bild einer schwierigen Zeit, die trotzdem auch gut war. SSCH Volkskundemuseum, Fr 10.00

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!