Beschaulich, bis die Fans kommen

Hütteldorf gehört zu Penzing, beherbergt die Ikonen zweier Religionen und ist nicht nur wegen Rapid ein sehr grünes Grätzel

Christina Rademacher
Grätzel in Wien, FALTER 32/18 vom 08.08.2018

Hinter der Endschleife vom 49er steht ein Würstelstand. Ihn kennt in Hütteldorf fast jedes Kind. "Gehen wir noch zum Robert Schery?" ist eine Frage, die oft zu hören ist, wenn in der nahe gelegenen Volksschule der Unterricht endet. Obwohl seine Kunden nur durch Zufall oder auf Empfehlung kämen, sagt Robert Schery, seien es mittlerweile so viele, dass er nicht mehr wie nach der Eröffnung vor zehn Jahren die ganze Woche arbeiten müsse. Zum Erfolg trägt die idyllisch-versteckte Lage am Halterbach bei.

Schery, der im 10. Bezirk wohnt und früher am Südtiroler Platz Würstel verkauft hat, genießt es: "Ich habe einen schönen Arbeitsplatz." Durch sein Fenster blickt er auf die Straßenbahnen, vor allem aber auf die Bäume am Halterbach und damit ins Grüne - die Regel hier im 14. Bezirk rund um die St.-Andreas-Kirche. Es gibt viele Parkanlagen und gute Anschlussmöglichkeiten an den Wienerwald.

Das Kleinwalsertal von Klosterneuburg -in Wien

Der Reiz dieser Vorstadt: Vom Bahnhof ist man

  1347 Wörter       7 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige