Das Imperium hat zurückgeschlagen

Was bleibt von Christian Kern außer der Hohn über ihn? Die vergebene Chance, die SPÖ als Partei für die Zukunft überlebensfähig gemacht zu haben

Barbara Tóth
Falter & Meinung, FALTER 41/18 vom 10.10.2018

Was bleibt? Diese Frage ist immer am schwierigsten zu beantworten, wenn ein Politiker abtritt, erst recht, wenn er es so überstürzt und nach nur zweieinhalb Jahren im Amt macht wie Christian Kern. Um das eigentliche Vermächtnis Kerns zu verstehen, muss man den Hohn und Spott, der sich jetzt über ihn ergießt, wie so oft, wenn Quereinsteiger aufgeben, beiseiteschieben und nach der Longue durée, den großen historischen Entwicklungslinien suchen, die sich in der kurzen Ära Kern kreuzten. Erst dann wird man verstehen, welche Chance er, aber auch die Partei mit ihm vergab. Und was das alles für die Zukunft der SPÖ bedeutet.

Kern ist zuallererst ein tragisch verschenktes politisches Talent. Das ärgert ihn, den Aufsteiger und Übererfüller, vermutlich am meisten. In kaum einem der veröffentlichten Nachrufe und Abgesänge auf ihn fehlt der Satz der SPÖ-Veteranin Doris Bures, dass Kern "kein guter Politiker sei". Bures meinte damit, er sei ein besserer Manager, aber auch als Politikmanager

ANZEIGE
  781 Wörter       4 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!