Theater Kritiken

Spannende Biografie mit dem gewissen Extra

THERESA L. GINDLSTRASSER
Lexikon, FALTER 42/18 vom 17.10.2018

Alireza Daryanavard ist Autor, Schauspieler und, gemeinsam mit Flo Staffelmayr, Regisseur der Theaterproduktion "Ein Staatenloser". Er erzählt aus seiner Biografie, zwischen Zaunelementen und Stoffbahnen stehend, gehend, dramaturgisch geleitet durch an-und abschwellende Klänge (von Klaus Karlbauer). Im Iran gründete Daryanavard ein Untergrundtheater, seine Flucht führte ihn über Istanbul nach Wien. Videoaufnahmen der Einsamkeit in Istanbul flimmern über die weißen Stoffbahnen. Gedanken zur Zensur und zur Einschränkung demokratischer Rechte durch rechte Politik unterbrechen das Biografische. "Ein Staatenloser" stellt die Begriffe Heimat und Staatsbürgerschaft radikal infrage. Es ist ein kurzer und konzentrierter Theaterabend, der umfassend vom Leben im Iran, in Österreich, vom Leben als Staatenloser zeugt.

Werk X-Petersplatz, Do 20.00

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.