Landpartie

Erlebnisse fürs Wochenende

G P
Landleben, FALTER 04/19 vom 23.01.2019

Mehr als tausend Leute sind vor einem Jahr dem Ruf ins Murtal gefolgt und haben sich beim ersten steirischen Schneeschuh-Festival das überdimensionale Schuhwerk an die Füße geschnallt. Die da riefen, sind Elisabeth Zienitzer und Silvia Sarcletti, zwei Wander-und Schneeschuhführerinnen aus Knittelfeld. Auch für die zweite Ausgabe von "aufSCHNEE-SCHUHwandern", das bis zum Sonntag läuft, schaut's gut aus: Viele der Kurse und Wanderungen sind ausgebucht. Vorträge und Schnuppern sind aber gratis, man braucht sich dafür auch nicht anzumelden.

Am Samstag zum Beispiel können Familien in Hohentauern beim Schnuppern einfach drauflosstapfen (9-12 Uhr). Eigene Schneeschuhe sind nicht nötig, man kann sie immer auch ausborgen. Freie Plätze gibt's auch noch fürs Schneeschuhrodeln: auf die Edelraute-Hütte wandern, mit der Rodel wieder runtersausen (Sa 13-17 Uhr). All das ist Teil der Programmschiene "Gaude auf Schneeschuhen". Wer "gscheit" werden will, kann sich das "2x2 des Schneeschuhwanderns" einverleiben (Pusterwald, Sa 9-15 Uhr) oder im Gelände das richtige Verhalten im Notfall üben (Do 9-15 Uhr).

Beim Gaude-Lauf zum Schluss (So 9.30-14 Uhr) können Vierer-Teams auf einem Hindernisparcours am Red-Bull-Ring ihre Geschicklichkeit auf Schneeschuhen unter Beweis stellen. Die Liste der Unterkünfte mit speziellen Packages reicht vom noblen Schloss Gabelhofen bis zur urigen Edelraute-Hütte. Wer aber dem Winter ganz nah sein will, verbringt die Nacht in der Jurte.

INS MURTAL

Warum dorthin?

Das Festival aufSCHNEESCHUHwandern lädt zu Wanderungen, zum Schnuppern und zu Vorträgen

Wo essen?

Die Liste der teilnehmenden Wirte findet sich auf der Festival-Homepage

Und sonst?

In die Therme Aqualux nach Fohnsdorf

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Anzeige

Anzeige