In eigener Sache

"Die Verzweiflung, die wir fühlen": Der tote Winkel und die Verkehrspolitik

Der Falter Verlag trauert mit den Eltern und Hinterbliebenen von Henry. Es braucht nun dringend eine Reform

FLORIAN KLENK ist Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung Falter
Meinung, FALTER 07/19 vom 13.02.2019

Henry ist tot. Der neunjährige Sohn unseres Kollegen Josef Redl wurde vergangene Woche von einem rechts abbiegenden Lastwagen erfasst. Der Unfall ereignete sich vor einer Schule in Wien-Landstraße, auf dem Schutzweg. Der gesamte Falter Verlag trauert mit den Eltern und Hinterbliebenen. Unser Schock, unsere Trauer, unser Mitgefühl machen uns hilflos und stumm. Wir sind persönlich, privat betroffen von der ausweglosen Verzweiflung unseres Freundes und seiner Familie.

Öffentlich aber stellen wir eine politische Frage. Eine Frage, die der Nationalrat, die Speditionsunternehmen, die Stadt Wien beantworten sollen: Hätte Henrys Tod verhindert werden können? Unsere Antwort lautet: Ja. Hätte der Lastwagen, der Henry erfasste, einen sogenannten "Abbiegeassistenten" verpflichtend eingebaut gehabt, wäre der Lkw-Fahrer beim Blinken mit einem Pieps vor dem parallel neben ihm auf dem Roller fahrenden Kind gewarnt worden. Es hätte keinen sogenannten "toten Winkel" mehr gegeben.

Henry ist nicht

ANZEIGE
  1084 Wörter       5 Minuten

Sie haben bereits ein FALTER-Abo?


Sie nutzen bereits unsere FALTER-App?
Klicken Sie hier, um diesen Artikel in der App zu öffnen.

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Jetzt abonnieren und sofort weiterlesen!

Print + Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • Wöchentliche Print-Ausgabe im Postfach
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren

1 Monat Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
Jetzt abonnieren

Digital

  • FALTER sofort online lesen
  • FALTER als E-Paper
  • FALTER-App für iOS/Android
  • Rabatt für Studierende
Jetzt abonnieren
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel der aktuellen Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!