Hero der Woche

Politik, FALTER 22/19 vom 29.05.2019

Irgendwann hat sich das Klischee durchgesetzt, dass Antirassismus ein linkes Projekt sei. Dass der Kampf für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit eigentlich auch eine bürgerliche Tugend sein kann, das demonstriert dieser Tage der ehemalige schwarze Generalsekretär Ferry Maier vom Verein Menschen.Würde.Österreich. Kaum war Innenminister Herbert Kickl aus seinem Amt entlassen, ließ Maier das Schild "Ausreisezentrum" am Toreingang zur Erstaufnahmestelle Traiskirchen abmontieren. "Mit dieser Aktion wollten wir nicht nur auf dieses Symbol eines schandhaften Umgangs mit Politik, Rechtsstaat und Demokratie hinweisen. Wir wollen auch ermutigen, diese Tafel offiziell zu entfernen", verkündete Maier. Die Tafel wurde dabei nicht beschädigt. Ein Platzerl im Haus der Geschichte wäre der Tafel angemessen.

ANZEIGE

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!